Mannschaften

2. Herren
19.03.2017
Kreisliga A, 19. Spieltag
FC Hertha 03 Zehlendorf II – SC Union 06 II     4:2 (1:0)

AUFSTELLUNG UNION: Baumgarten – Riege, Siekabi-Wateusie, Hoppe, Kühn (45. Clausnitzer) – Weider, Trenkler (78. Jürgens), Schwemmer (72. Flägel), Fiedler – Beier (56. Sarac), Kuck

Torfolge: 1:0 (19.) Testorp, 1:1 (59.) Siekabi-Wateusie, 2:1 (75. Hasan), 3:1 (79.) Thiess, 3:2 (81.) Sarac, 4:2 (90.+4) Falk

In der durchwachsenen Partie behielten die Zehlendorfer über weite Strecken die Oberhand. Union kam lediglich nach Standards (Freistoß, Ecke) zu den beiden Toren.

 

12.03.2017
Kreisliga A, 18. Spieltag
SC Union 06 – CSV Olympia                                2:2 (1:1)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Riege, Siekabi-Wateusie, Hoppe (56. Kuzmin), Kühn (90. Nölck Vivas) – Weider, Schleef, M. Cassol, Fiedler (65. Clausnitzer) – Beier (65. Bless), Heger (34. Kuck)

Torfolge: 1:0 (28.) Fiedler, 1:1 (38.) Bilgen, 1:2 (50.) Bilgen, 2:2 (79.) Kuck (Elfmeter)

Bilgen hatte mit seinen Toren das Spiel gedreht, bevor Kuck für Union per Strafstoß einen Punkt im Abstiegskampf sicherte. (FuWo)

 

05.03.2017
Kreisliga A, 17. Spieltag
SC Union 06 – SV Schmöckwitz-Eichwalde       1:1 (1:0)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Weider, Siekabi-Wateusie, Schwemmer, Kühn – Wietzorrek (71. Bless), Riege, M. Cassol, Fiedler – Beier (71. Kücükoglu), Heger (63. Trenkler)

Torfolge: 1:0 (36.) Schwemmer, 1:1 (73.) Kämke

Union erkämpfte sich einen Zähler im Abstiegskampf mit einer starken ersten Halbzeit. Nach der Pause war Schmöckwitz am Drücker. Mehr als der Ausgleich gelang den Gästen aber nicht. (FuWo)

 

26.02.2017
Kreisliga A, 16. Spieltag
SC Westend 01 – SC Union 06 II                          2:1 (0:0)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Weider, Hoppe, Schwemmer, Kühn (51. Is. El-Ali) – Wietzorrek,  Trenkler (76. Schleef), M. Cassol (71. Kücükoglu), Fiedler (46. Riege) – Heger (62. Beier), Hillebrand

Torfolge: 1:0 (51.) Gerhardt, 2:0 (81.) Zardin, 2:1 (87.) Schleef

Gerhardt, der im letzten Jahr Torschützenkönig der Kreisliga C war und jetzt für Westend die Töppen schnürt, leitete mit seinem Tor den Sieg ein. (FuWo)

 

03.01.2017
Hallenturnier Kreisliga A, Vorrunde, Gruppe 3
 
SC Union 06 II - SV Norden-Nordwest 98 0:1
SC Union 06 II - FC Arminia Tegel 3:2
SC Union 06 II - FSV Spandauer Kickers II 11:1
SC Union 06 II - Berliner TSC 4:6
 
Abschlußtabelle Gruppe 3
 
1.
 SV Norden-Nordwest 98
4
3
1
0
18:5
+13
10
2.  Berliner TSC 4 2 1 1 16:13 + 3 7
3.
 SC Union 06 II
4
2
0
2
18:10
+ 8
6
4.
 FC Arminia Tegel
4
2
0
2
11:10
+ 1
6
5.
 FSV Spandauer Kickers II
4
0
0
4
4:29
-25
0

Tore für Union 06 II: Trenkler (4), Kühn (3), Weider (3), Wietzorrek (3), Schwemmer (2), Sarac (2), Riege (1)

 

18.12.2016
Kreisliga A, 15. Spieltag
SC Union 06 II – Berliner TSC                              2:0 (0:0)

AUFSTELLUNG UNION: Alassani – Riege, Hoppe, Schwemmer, Kühn – Fiedler, Trenkler (56. Wietzorrek), Schleef (73. Bless), Clausnitzer – Heger, Sarac

Torfolge: 1:0 (43.) Trenkler, 2:0 (85.) Kühn

Union war überraschend klar überlegen. Die Gäste blieben ohne Torchance. (FuWo)

 

14.12.2016
Kreisliga A, 11. Spieltag
SC Union 06 II – TuS Makkabi II                            0:1 (0:0)

AUFSTELLUNG UNION: Alassani – Riege, Kühn, Schwemmer, Kuck – Wietzorrek, Trenkler (46. Weider), Hassan (56. Hoppe), Clausnitzer (85. Fiedler) – Heger (63. Kücükoglu, 75. Schleef), Sarac

Torfolge: 0:1 (76.) Saban

 

10.12.2016
Kreisliga A, 14. Spieltag
Borussia Pankow – SC Union 06 II                      0:1 (0:1)        

AUFSTELLUNG UNION: Alassani – Weider, Riege, Schwemmer (14. Schleef), Fiedler – Wietzorrek (58. Kühn), Trenkler (65. Clausnitzer), Flägel, Sarac (79. Baumgarten) – Filipovic, Heger (72. Bless)

Torfolge: 0:1 (31.) Trenkler

Rote Karte: (85.) Sutorius (Borussia Pankow)

Borussen-Trainer Baumann hatte ein „schwaches“ Spiel gesehen, in dem „ein Unentschieden verdient“ gewesen wäre. Ein Treffer wollte Pankow aber trotz Vorteilen in Hälfte zwei nicht gelingen. (FuWo)

 

04.12.2016
Kreisliga A, 13. Spieltag
SC Union 06 II – BFC Preussen                           0:3 (0:1)

AUFSTELLUNG UNION: Alassani – Riege, Hoppe, Bless (46. Kühn), Clausnitzer – Wietzorrek, Heger (60. Kücükoglu), Flägel, Fiedler (74. M. Cassol) – Filipovic, Sarac

Torfolge: 0:1 (33.) Lenz (Elfmeter), 0:2 (85.) Cetin, 0:3 (88.) Michaelis

BESONDERES: (70.) Unions Filipovic verschießt Foulelfmeter

Ein Patzer von Union-Torwart Alassani ermöglichte den insgesamt enttäuschenden Preussen das zweite Tor. Damit war die Entscheidung gefallen. (FuWo)

 

27.11.2016
Kreisliga A, 12. Spieltag
SV Adler – SC Union 06 II                                     1:2 (1:2)

AUFSTELLUNG UNION: Alassani – Riege, Schwemmer, Kuck, Fiedler – Wietzorrek, Schleef, Flägel (24. Trenkler), Clausnitzer (58. Bless) – Heger, Sarac

Torfolge: 0:1 (6.) Clausnitzer, 1:1 (10.) Fröhlingshausen, 1:2 (45.) Riege

Gelb-Rote Karte:  (80.) Trenkler, (84.) Schwemmer (beide Union 06 II)

 

20.11.2016
Kreisliga A, 11. Spieltag
SC Union 06 II – TuS Makkabi II                           2:0 Abbruch

AUFSTELLUNG UNION: Alassani – Riege, Hoppe, Schwemmer, Kühn – Wietzorrek, Kuck – Weider, Heger, Fiedler – Filipovic

Torfolge: 1:0 (15.) Kerzhrer (Eigentor), 2:0 (27.) Weider

Makkabi-Torwart Maple prallte nach 29 Minuten böse gegen den Pfosten und wurde bewusstlos. Die alarmierte Feuerwehr ließ lange auf sich warten. Weil auf dem Platz noch ein weiteres Spiel angesetzt war, sah Schieri Kara keine andere Lösung, als die Spielzeit zu verkürzen. Makkabi protestierte. Die Folge: Abbruch. (FuWo)

 

13.11.2016
Kreisliga A, 10. Spieltag
Berliner SV 92 – SC Union 06 II                           4:2 (3:0)                                

AUFSTELLUNG UNION: Alassani – Fiedler, Hoppe, Schwemmer, Filipovic (73. Nölck Vivas) – Wietzorrek, Trenkler, Flägel (21. Kühn), Sarac – Kücükoglu (58. Schneider), Heger

Torfolge: 1:0 (19.) Anker, 2:0 (37.) Anker, 3:0 (39.) Sobczyk, 4:0 (73.) Sobczyk, 4:1 (798.) Sarac, 4:2 (88.) Kühn

Gelb-Rote Karte: (90.+3) Shapiro (BSV 92)

BSV-Coach Hechtfisch war mit dem Ergebnis zufrieden, aber nicht damit, wie sein Team in Hälfte zwei den klaren Vorsprung lediglich verwaltete. (FuWo)

 

06.11.2016
Kreisliga A, 9. Spieltag
SC Union 06 II – SC Berliner Amateure              1:1 (1:1)                                

AUFSTELLUNG UNION: Alassani – Riege, Hoppe, Schwemmer, Clausnitzer (55. Kühn) – Wietzorrek, Schleef, Kuck, Fiedler (64. Schneider) – Trenkler (68. Flägel), Heger

Torfolge: 1:0 (6.) Wietzorrek, 1:1 (11.) Mese

Besonderes: Union-Spieler Flägel verschießt Foulelfmeter (80.)

Gelb-Rote Karte: (88.) Riege (SC Union 06 II)

Chancen gab es zuhauf, nur an der Treffsicherheit haperte es. Unions Flägel hatte zehn Minuten vor Schluß den Sieg auf dem Fuß, doch ihm versagten vom Punkt die Nerven. (FuWo)

 

22.10.2016
Kreisliga A, 8. Spieltag
1.FC Marzahn – SC Union 06 II                            6:0 (1:0)

AUFSTELLUNG UNION: Trenkler – Kühn, Hoppe, Schwemmer, Nest – Wietzorrek, Flägel, Filipovic, Clausnitzer – Kücükoglu (46. Leclere), Sarac

Torfolge: 1:0 (36.) Hauptmann, 2:0 (55.) Kraft, 3:0 (61.) Kreyser, 4:0 (74.) Geist, 5:0 (86.) Coroeanu, 6:0(89.) Schulze

Das hat man auch nicht so oft: sechs Treffer von sechs verschiedenen Torschützen. Union versuchte mitzuspielen, wurde dafür aber vor allem in der zweiten Hälfte bestraft. Überragend beim Sieger: Kraft in der zentralen Verteidigung. (FuWo)

 

16.10.2016
Kreisliga A, 7. Spieltag
CSV Olympia – SC Union 06 II                             2:1 (1:0)

AUFSTELLUNG UNION: Trenkler – Riege, Hoppe, Nest (60. Kühn), Heger – Wietzorrek, Ansari (46. Sarac), Flägel, Fiedler – Filipovic, Kücükoglu (54. Schneider)

Torfolge: 1:0 (43.) Djukic, 2:0 (70.) Demirel, 2:1 (85.) Kühn

Die Gäste bestätigten ihre aufsteigende Form. „Union ist deutlich besser als  es der Tabellenplatz vermuten lässt“, sagte Olympia-Coach Wagner. Weil sein Team es versäumte, das dritte oder gar vierte Tor nachzulegen, wurde es in der Schlußphase noch mal spannend. (FuWo)

 

02.10.2016
Kreisliga A, 6. Spieltag
SC Union 06 II – 1.Traber FC                                2:1 (1:0)                    

AUFSTELLUNG UNION: Grastorf – Riege, Nest, Heger, Verheyen – Wietzorrek, Ansari, Flägel, Fiedler – Filipovic, Kücükoglu (88. Leclere)

Torfolge: 1:0 (38.) Nest, 1:1 (55.) Heidenreich, 2:1 (61.) Kücükoglu

Besonderes: Union Keeper Grastorf hält Foulelfmeter von Reeck (90.+4)

Gelb-Rote Karte: (90.) Kania (1.Traber FC)

Die einsatzstarken Unioner konnten sich beim starken Keeper Grastorf bedanken, der die ersten drei Punkte der Saison in der Nachspielzeit festhielt. Fazlija Osmanovic, erst seit ein paar Wochen Trainer von Union 06 II, nahm den 2:1-Coup seiner Elf gegen Traber erstaunlich cool zur Kenntnis. Von einer Sensation wollte der Coach nichts wissen, der erste (und unbestritten verdiente) Dreier der Saison sei vielmehr das Resultat der engagierten Trainingsarbeit. Die Zeiten, in denen die Unioner in der 2. Abteilung den überforderten Punktelieferanten gaben, dürften also vorbei sein. (FuWo)

 

24.09.2016
Kreisliga A, 5. Spieltag
Türkiyemspor II – SC Union 06 II                          4:0 (1:0)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen (52. Jürgens) – Riege, Hoppe, Nest, Kühn – Wietzorrek, Schleef (59. Flägel), Clausnitzer, Fiedler (79. Leclere) – Filipovic (46. Heger), Kücükoglu

Torfolge: 1:0 (24.) Schmidt, 2:0 (76.) Lüttschwager, 3:0 (84.) Lüttschwager, 4:0 (90.) Mutlu

Trotz der Blitzführung nach 40 Sekunden tat sich Türkiyemspor schwer. Beste Gelegenheiten blieben ungenutzt – erst nach 75 Minuten herrschten endlich klare Verhältnisse. (FuWo)

 

18.09.2016
Kreisliga A, 4. Spieltag
SC Union 06 II – FC Hertha 03 Zehlendorf II       2:5 (1:2)

AUFSTELLUNG UNION: Alassani – Riege, Schwemmer, Hsu, Kuck – Leclere, Flägel, O. Shala (39. Heger), Fiedler – Maricevic, Kücükoglu (46. Jürgens)

Torfolge: 0:1 (4.) Bernau, 1:1 (34.) Maricevic, 1:2 (40.) Secka, 1:3 (46.) Hasan, 1:4 (68.) Appelt, 2:4 (74.) Maricevic (Elfmeter), 2:5 (75.) Secka

Vor der Pause auf Augenhöhe, zeigten die Gäste in den zweiten 45 Minuten mehr Zielstrebigkeit vor dem Tor und die größeren Konditionsreserven. (FuWo)

 

11.09.2016
Berliner Pilsner-Pokal, 1. Hauptrunde
SC Union 06 II – FC Liria II                                     3:6 (2:1)

AUFSTELLUNG UNION: Jürgens – Kühn, Dillinger, Hsu, Clausnitzer – Profitlich, Schleef, Heger (9. Heumann), Fiedler – O. Shala, Kücükoglu

TORE:  1:0 (25.) Kücükoglu, 1:1 (40.) Ibrahimi, 2:1 (45.+2) Fiedler, 2:2 (48.) Ibrahimi, 2:3 (68.) Kühn (Eigentor), 2:4 (81.) Ibrahimi, 3:4 (82.) Kücükoglu, 3:5 (90.) Hamiti, 3:6 (90.+1) Ibrahimi

 

04.09.2016
Kreisliga A, 3. Spieltag
SV Schmöckwitz-Eichwalde – SC Union 06 II     6:2 (4:0)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Kühn, Hsu, Fenske (62. Sarac), Nest – O. Shala(66. Wietzorrek), Flägel, Leclere, Clausnitzer – Kücükoglu, Heger (16. Heumann)

TORE:  1:0 (4.) Meinert, 2:0 (10.) Borchert, 3:0 (25.) Borchert, 4:0 (38.) Meinert, 5:0 (52.) Kämke, 6:0 (55.) Kühn (Eigentor), 6:1 (75.) Hsu, 6:2 (81.) Nest

Schmöckwitz war das klar bessere Team, nach 38 Minuten und vier Toren waren die Fronten schnell geklärt. Mit komfortablem Vorsprung im Rücken nahm der Favorit einen Gang raus, vergab so einen deutlich höheren Sieg.(FuWo)

 

28.08.2016
Kreisliga A, 2. Spieltag
SC Union 06 II – SC Westend 01                          3:6 (1:3)

AUFSTELLUNG UNION: Ünal – Kühn (61. Clausnitzer), Dillinger (32. Flägel), Fenske, Riege – Fiedler, Kuck, Leclere, Schattenhofer (24) – Heumann (21. Schleef), Kücükoglu (30. Schneider)

TORE:  0:1 (15.) Mandanici, 0:2 (23.) Pluskat, 1:2 (32.) Kühn, 1:3 (43.) Forster, 1:4 (66.) Näther, 1:5 (75.) Näther, 2:5 (77.) Kücükoglu, 3:5 (80.) Schattenhofer, 3:6 (85.) Kunze

Nach dem 0:2 stellte Union um, wurde aber durch das 1:3 demoralisiert. (FuWo)

 

21.08.2016
Kreisliga A, 1. Spieltag
Nordberliner SC II – SC Union 06 II                     7:1 (2:0)        

AUFSTELLUNG UNION: Dillinger – Novak, Baumgarten, Nest, Riege – Schleef, Flägel, Heger, Vermeulen – Heumann

TORE:  Bremer (2), Dworkowski, Ghageri, Könnicke, Preikschat, Eigentor – Heumann

Union war nur mit zehn Akteuren angereist und stellte sich hinten rein. Zumindest in der Anfangsphase machten die Gäste dem NSC das Leben schwer. (FuWo)

 

15.07.2016
Testspiele des SC Union 06 II in der Sommerpause

So, 24.07.2016  Friedenauer TSC II - SC Union 06 II 6:0 (4:0)  Offenbacher Straße

 

14.06.2015
In der  Saison  2016/17  spielt die  zweite  Herren-Mannschaft
des SC Union 06 Berlin  in der Kreisliga A, 2. Abteilung  gegen
folgende Gegner:
 
SC Westend 01  (A)
SV Adler  (A)
Berliner SV 92
1.Traber FC
BFC Preussen II
1.FC Marzahn
Borussia Pankow
FC Hertha 03 Zehlendorf II
Berliner TSC
SC Berliner Amateure
SV Schmöckwitz-Eichwalde
Nordberliner SC II
Türkiyemspor II  (N)
TuS Makkabi II  (N)
CSV Olympia  (N)

 

12.06.2016
Kreisliga A, 30. Spieltag
SC Union 06 II – SV Chemie Adlershof             0:3 (0:2)        

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Paech (20. Novak), Dillinger, Fenske, Kuck – Wietzorrek (66. Fölsch),  Flägel, Clausnitzer, Fiedler – Katroshi (46. Kühn), Heger (69. Riege)

TORE:  0:1 (14.) Penkuhn, 0:2 (41.) Teßmann, 0:3 (59.) Moersch

 

05.06.2016
Kreisliga A, 29. Spieltag
SV Sparta Lichtenberg II – SC Union 06 II        2:1 (0:0)        

AUFSTELLUNG UNION: Xheladini – Riege, Schwemmer, Fenske (24. D. Fekri), Verheyen – Wietzorrek (24. Heßler), Flägel (45. Dillinger), Clausnitzer (45. Weider), Fiedler – Heger (46. Kücükoglu), Sarac

TORE:  1:0 (63.) Kretschmar, 2:0 (67.) Noack, 2:1 (84.) Sarac

Rote Karte: (78.) Kücükoglu (Union 06 II)

Es war ein verteiltes und umkämpftes Spiel, in dem die Gastgeber, wie Trainer Guido Seifert sagte, „einen Tick effektiver“ waren. Union 06 hatte eine starke Schlussphase, dezimierte sich aber durch den einen Platzverweis selbst. (FuWo)

 

22.05.2016
Kreisliga A, 28. Spieltag
SC Union 06 II – FC Concordia Wilhelmsruh II  1:0 (0:0)                    

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Riege, Schwemmer (83. Kühn), Kuck, D. Fekri – Wietzorrek,  Profitlich, Nest (77. Flägel), Fiedler (73. Clausnitzer) – Heßler, Sarac (73. Heger)

TORE:  1:0 (78.) Profitlich

Letztes Heimspiel für Spielertrainer Schwemmer, der sich in Zukunft wieder nur aufs Kicken konzentrieren will. Und ein erfolgreiches: Profitlich sorgte für einen alles in allem verdienten Erfolg. (FuWo)

 

08.05.2016
Kreisliga A, 27. Spieltag
Besiktas JK Berlin – SC Union 06 II                   4:0 (1:0)                    

AUFSTELLUNG UNION: Trenkler – Clausnitzer, Riege, Schwemmer, Verheyen – Fiedler, Flägel (64. Novak), Nest, Sarac – Heger (64. Profitlich), Kücükoglu (64. Heßler)

TORE:  1:0 (23.) Abdul-Karim, 2:0 (58.) Abdul-Karim, 3:0 (60.) Toka Tchaptchet, 4:0 (70.) Abubakar

Besiktas ließ Ball und Gegner laufen und hatte mit Abdul-Karim einen zuverlässigen Knipser in seinen Reihen. Als Antwort fanden die Unioner nur ihre Physis. Zu wenig. (FuWo)

Bilder vom Spiel

 

01.05.2016
Kreisliga A, 26. Spieltag
SC Union 06 II – Lichterfelder BC II                    1:5 (1:3)                    

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Riege, Schwemmer, Dillinger (29. Wietzorrek), Verheyen – Fiedler, Flägel (29. Kücükoglu), Nest, Profitlich (67. Novak) – Heger, Sarac

TORE:  1:0 (5.) Sarac, 1:1 (14. ) Schröter, 1:2 (18.) Ceylan, 1:3 (45.) Schöller, 1:4 (51.) Graefe, 1:5 (82.) Ceylan

GELB-ROT: Dillinger (82.) (SC Union 06 II)

Während die LBC-Reserve diverse Chancen ausließ, ging Union mit dem ersten Schuß in Führung. Danach aber übernahmen die Gäste. „Wir stehen momentan stabil und machen vorne die Dinger ein“, lobte LBC-Trainer Weber nach dem dritten Sieg in Serie. (FuWo)

 

24.04.2016
Kreisliga A, 25. Spieltag
MSV Normannia 08 – SC Union 06 II                    5:3 (0:2)                    

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Novak (58. Profitlich), Schwemmer, D. Fekri, Riege – Fiedler (50. Heßler), Flägel (58. Kücükoglu), Nest, Schattenhofer – Sarac, Medina-Gonzalez

TORE:  0:1 (11.) Schattenhofer, 0:2 (24. ) Riege, 1:2 (55.) Teuber, 2:2 (58.) Riege (Eigentor), 3:2 (63.) Teuber, 4:2 (89.) Gründel, 4:3 (90.) Sarac, 5:3 (90.) Riege (Eigentor)

Gelb-Rote Karte: Medina-Gonzalez (75.), D. Fekri (81.)

 

17.04.2016
Kreisliga A, 24. Spieltag
SC Union 06 II – SV Askania Coepenick              1:0 (1:0)                                

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Kuck, Schwemmer, Nest, Medina-Gonzalez – Fiedler, Flägel, Clausnitzer (67. Xheladini), Schattenhofer – Riege, Sarac (28. Kücükoglu, 67. Novak)

TORE:  1:0 (20.) Riege

Weidenfells’ Elfmeter sollte die einzige nennenswerte Chance für Askania bleiben. „Wir haben es spannender gemacht, als es sein mußte“, sagte Union-Trainer Schwemmer. (FuWo)

 

10.04.2016
Kreisliga A, 23. Spieltag
Nordberliner SC II – SC Union 06 II                      1:2 (1:1)                  

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Riege, Medina-Gonzalez (60. Kücükoglu), Kuck, Verheyen – Wietzorrek (60. Nest), Flägel (60. Fiedler), Clausnitzer, Schattenhofer – Heger (60. Yüksek), Sarac (60. Kühn)

TORE: 1:0 (27.) Garib, 1:1 (41. Riege), 1:2 (72.) Yüksek

In einer ausgeglichen Partie erspielten sich die Nordberliner in Halbzeit eins ein leichtes Chancenplus. Die eingespieltere Mannschaft aber hieß Union 06. Der Sieg der Gäste war nicht unverdient. (FuWo)

 

03.04.2016
Kreisliga A, 22. Spieltag
VfB Einheit zu Pankow – SC Union 06 II              4:1 (2:0)                  

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Riege, Schwemmer, Dillinger (46. Nest), Verheyen – Wietzorrek, Heger (37. Kuck), Clausnitzer, Sarac – Xheladini (37. Kühn), Medina-Gonzalez

TORE: 1:0 (23.) Wickner, 2:0 (27.) Plak, 3:0 (56.) Schulze, 3:1 (79.) Xheladini (Elfmeter), 4:1 (90.+1) Wickner

Eine starke Leistung der Pankower, die kompakt gestaffelt den Gegner kommen ließen, durch zwei Kontertore bereits nach einer halben Stunde 2:0 führten und zu ungefährdeten drei Punkten kamen. (FuWo)

Bilder vom Spiel

 

20.03.2016
Kreisliga A, 21. Spieltag
FC Treptow – SC Union 06 II                                 1:1 (0:0)                  

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Riege, Kuck, Schwemmer, Verheyen – Sarac (86. Flägel), Heger (62. Wietzorrek), Clausnitzer (62. Kücükoglu), Schattenhofer – Yüksek (62. Xheladini), Medina-Gonzalez (85. Kühn)

TORE: 0:1 (57.) Näth (Eigentor), 1:1 (83.) Della Valle

Die Unioner waren vom Ergebnis enttäuscht, hatten sie doch zahlreiche Möglichkeiten ausgelassen. Bitter: Treptows Ausgleich fiel durch einen Sonntagsschuß von Della Valle. (FuWo)

 

13.03.2016
Kreisliga A, 20. Spieltag
SC Union 06 II – SC Union Südost                         3:0 (1:0)                  

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Riege, Schwemmer, D. Fekri, Verheyen – Wietzorrek, Fiedler, Heger, Clausnitzer – Kücükoglu (76. Kuck), Medina-Gonzalez

TORE: 1:0 (7.) Wietzorrek, 2:0 (77.) Heger, 3:0 (82.) Schwemmer

Während sich die Gäste über weite Strecken mit dem Schiedsrichter beschäftigten, konzentrierte sich Union aufs Fußballspielen. Ein souveräner Sieg. (FuWo)

 

06.03.2016
Kreisliga A, 19. Spieltag
BFC Südring – SC Union 06 II                               1:1 (1:0)                  

AUFSTELLUNG UNION: Xheladini – Riege (84. Novak), Kuck, Schwemmer (76. Kühn), Verheyen – Wietzorrek, Fiedler, Heger (84. Flägel), Schattenhofer – Kücükoglu (68. Clausnitzer), Sarac

TORE: 1:0 (30.) Radosavljevic, 1:1 (52.) Riege

Union 06 bestätigte seinen Ruf als Südrings Angstgegner, rang dem Spitzenreiter das zweite Remis ab. Kämpferisch verlangten die Gäste dem BFC zwar alles ab, am meisten aber stand sich Südring selbst im Weg. Torchancen hatten die Hausherren jedenfalls zur Genüge. (FuWo)

 

28.02.2016
Kreisliga A, 18. Spieltag
SC Union 06 II – 1.FC Wilmersdorf II                     3:1 (3:0) 

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Weider, Riege (46. Kuck), Kühn (76. Novak), Verheyen – Wietzorrek, Kücükoglu (68. Paech), Heger (63. Fiedler), Schattenhofer – Xheladini (76. Schwemmer), Sarac

TORE: 1:0 (12.) Heger, 2:0 (13.) Heger, 3:0 (21.) Kücükoglu, 3:1 (51.) Hassine

Wilmersdorf begann mit nur zehn Mann, war auch deshalb klar untelegen. Erst nach einer halben Stunde begegneten sich die Teams numerisch auf Augenhöhe. Die Gäste kamen nun besser ins Spiel, bekamen durch Hassines 1:3 die zweite Luft und bemühten sich um den zweiten Treffer. Dabei sollte es allerdings bleiben. Klare Möglichkeiten erspielte sich Wilmersdorf nicht mehr. (FuWo)

 

20.02.2016
Kreisliga A, 17. Spieltag
Friedrichshagener SV – SC Union 06 II                2:1 (0:1)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Weider, Riege, Hoppe (74. Kühn), Verheyen – Wietzorrek, Heger (60. Xheladini), Kuck, Schattenhofer – Yüksek (74. Clausnitzer), Sarac

TORE: 0:1 (18.) Sarac (Elfmeter), 1:1 (52.) Häussler, 2:1 (70.) Engel

Während der FSV acht Stammkräfte kompensieren mußte und sich die Unterstützung aus der zweiten Mannschaft holte, bekamen die Gäste Hilfe aus ihrer ersten. Union 06 dominierte in Hälfte eins, der Foulelfmeter zum 0:1 war allerdings umstritten. Am Ende hatte Friedrichshagen auch Glück – nach einem Ecken-Gewitter rettete das Aluminium. (FuWo)

 

14.02.2016
Kreisliga A, 16. Spieltag
SC Union 06 II – BFC Preussen II                           1:1 (1:0)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Weider, Riege (71. Clausnitzer), Kuck, Verheyen – Wietzorrek, Kücükoglu (37. Xheladini), Sarac, Schattenhofer – Heßler, Yüksek (37. Heger)

TORE: 1:0 (12.) Sarac, 1:1 (65.) Gomez Amsatu

Hälfte eins gehörte Union, Durchgang zwei über weite Strecken den Preussen. Beiden Teams fehlte es allerdings an der nötigen Entschlossenheit vor dem Tor. So hieß es am Ende 1:1. "Der Punktgewinn fühlt sich eher wie ein Zwei-Punkte-Verlust an", sagte Union-Coach Christoph Schwemmer. (FuWo)

 

20.12.2015
Kreisliga A, 15. Spieltag
SC Union 06 II – BFC Südring                                 3:3 (1:1)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Novak, Verheyen, Fiedler, Schattenhofer – Wietzorrek, Flägel, Heger, Sarac – Ryabov (33. Paech, Xheladini), Beier (11. Dillinger, Kühn)

TORE: 0:1 (6.) Caliskan, 1:1 (42.) Xheladini, 2:1 (48.) Sarac, 3:1 (60.) Xheladini, 3:2 (71.) Akcali, 3:3 (89.) Torun

Rote Karte: (75.) Flägel (Union 06 II)

Auf eine starke Anfangsphase der Gäste folgte eine mit schludriger Chancenverwertung. Vorne ärgerte sich die Südring-Kicker über ihre Abschlußschwäche, hinten vergaßen sie das Verteidigen. Immerhin betrieben Akcali (per 20-Meter-Freistoß) und Faydali in der Endphase erfolgreich Schadensbegrenzung. (FuWo)

Bilder vom Spiel

 

13.12.2015
Kreisliga A, 14. Spieltag
SC Union Südost – SC Union 06 II                       1:5 (0:2)

AUFSTELLUNG UNION: Xheladini – Profitlich (46. Ülger), Schwemmer, Kuck, Verheyen – Wietzorrek, Flägel (46. Menningen), Trenkler (36. Sarac), Schattenhofer (46. Beier) – Heßler (40. Fiedler), Heger

TORE: 0:1 (6.) Flägel, 0:2 (30.) Schattenhofer, 0:3 (55.) Verheyen, 0:4 (65.) Cheikhou (Eigentor), 0:5 (74.) Sarac, 1:5 (79.) Himadi (Elfmeter)

Am verdienten Sieg der Gäste gab es nichts zu deuteln, auch nicht für Ulas Güzeltirpan: „Wir haben uns in der zweiten Halbzeit zwar spielerisch gesteigert“, sagte USOs Teammanager, „aber Union 06 hat einfach gut gekontert.“ (FuWo)

 

06.12.2015
Kreisliga A, 13. Spieltag
SC Union 06 II – FC Treptow                                 2:1 (1:1)

AUFSTELLUNG UNION: Xheladini – Heger, Schwemmer, Kuck, Verheyen – Fiedler, Kücücoglu (38. Ülger), Trenkler, Schattenhofer – Heßler, Sarac (46. Flägel)

TORE: 1:0 (23.) Heßler, 1:1 (44.) Laskowski, 2:1 (47.) Schattenhofer

Warum Union nach der Führung nachließ, blieb ein Rätsel. Treptow nutzte die Gunst der Stunde und glich vor der Pause aus, danach aber nahmen die Unioner das Zepter wieder in die Hand. Die  Gäste hingegen agierten nun fast ausschließlich mit langen Bällen, fanden damit aber keine Lücke. Schattenhofer traf schließlich zum Sieg. (FuWo)

Bilder vom Spiel

 

29.11.2015
Kreisliga A, 12. Spieltag
SC Union 06 II – VfB Einheit zu Pankow            0:1 (0:0)

AUFSTELLUNG UNION: Xheladini – Kuhls (30. Sarac), Schwemmer, Kuck, Verheyen – Heger (73. Novak), Flägel (30. Beier, 82. Fiedler), Trenkler, Schattenhofer – Profitlich, Kücükoglu

TORE: 0:1 (67.) Klemm

Vieles deutete auf ein 0:0 hin. Und allen beteiligten war klar, daß schon ein einziger Treffer die Entscheidung bringen würde. So kam es dann auch: Bei einem Pankower Angriff über die Außenbahn ging Unions Abwehr zu halbherzig zu Werke, so daß Klemm im Duell der Tabellennachbarn zum Matchwinner wurde. Eine unbefriedigende Situation für die Unioner, die sich nach sieben Punkten aus den jüngsten drei Spielen mehr erhofft hatten. (FuWo)

 

22.11.2015
Kreisliga A, 11. Spieltag
SV Chemie Adlershof – SC Union 06 II               2:2 (1:0)

AUFSTELLUNG UNION: Xheladini – Kuhls, Schwemmer, Kuck, Schattenhofer (Fiedler) – Wietzorrek, Kücükoglu (Flägel), Trenkler, Heger (Sarac) – Heßler, Beier

TORE: 1:0 (2.) Liebenow, 1:1 (50.) Trenkler, 1:2 (90.) Kuck, 2:2 (90.+2) Jöckertitz

Rote Karte: Wietzorrek (72., Union 06 II)

Die Führung tat Adlershof nicht gut. Das Heimteam war zu passiv und kassierte nach gut 50 Minuten den Ausgleich. In den Schlußminuten wurde es dramatisch, als Chemie in Rückstand geriet, binnen 60 Sekunden noch ausgleichen konnte und noch eine Riesenchance vergab. (FuWo)

 

08.11.2015
Kreisliga A, 10. Spieltag
SC Union 06 II – SV Sparta Lichtenberg II          3:0 (1:0)

AUFSTELLUNG UNION: Xheladini – Novak (45. Profitlich), Schwemmer, Kuck, Verheyen – Heger (27. Fiedler), Kücükoglu (35. Flägel), Trenkler (55. Atsiz), Schattenhofer – Heßler (79. Clausnitzer), Beier

TORE: 1:0 (15.) Heßler, 2:0 (49.) Beier, 3:0 (71.) Heßler

Union bestimmte das Geschehen von Beginn an, vor allem die Abwehr stand stabil und ließ kaum eine gegnerische Gelegenheit zu. Lediglich beim Verwerten der eigenen Torchancen haperte es ein wenig. (FuWo)

 

01.11.2015
Kreisliga A, 9. Spieltag
FC Concordia Wilhelmsruh II – SC Union 06 II   1:2 (0:1)

AUFSTELLUNG UNION: Xheladini – Novak (35. Profitlich), Schwemmer, Verheyen, Schattenhofer – Wietzorrek (46. Atsiz, 87. Clausnitzer), Kücükoglu (35. Flägel), Trenkler, Sarac – Heßler, Heger (35. Beier)

TORE: 0:1 (41.) Trenkler (Elfmeter), 1:1 (68.) Krüger, 1:2 (75.) Heßler
 
Gelb-Rote Karten: Contini (47., Wilhemsruh)

Trotz Unterzahl drängte Concordia in der zweiten Halbzeit auf den Ausgleich. Ein Einsatz, der sich auszahlte. Krüger traf zum 1:1. Danach wollte Wilhelmsruh noch mehr – und wurde dafür bestraft. Heßler erzielte das Siegtor nach einem Konter. (FuWo)

 

25.10.2015
Kreisliga A, 8. Spieltag
1.FC Wilmersdorf II – SC Union 06 II   3:1 (1:0)

AUFSTELLUNG UNION: Xheladini – Novak (46. Schattenhofer), Fenske, Heger (46. Dillinger), Verheyen – Wietzorrek, Flägel, Trenkler (62. Kühn), Sarac – Heßler, Atsiz (62. Beier)

TORE: 1:0 (41.) Vijent, 1:1 (59.) Sarac, 2:1 (83.) Fakhro, 3:1 (85.) Duman

Fakhros Freistoßtor zum 2:1 beendete den offenen Schlagabtausch zwischen den beiden Strafräumen und stellte die Weichen für Wilmersdorf auf Sieg. Union war zuvor stark aus der Kabine gekommen, erzwang den Ausgleich. Danach stieg zwar die Intensität - die spielerische Klasse aber sank. Bis Fakhro kam. (FuWo)

 

18.10.2015
Kreisliga A, 7. Spieltag
SC Union 06 II – Besiktas JK                0:5 (0:1)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Fiedler, Fenske, Schwemmer, Schattenhofer – Wietzorrek, Clausnitzer (59.Flägel), Heßler, Sarac – Ryabov (59. Verheyen), Beier (12. Heger)

TORE: 0:1 (20.) Osmanovic, 0:2 (56.) Woischnig, 0:3 (78.) Carki, 0:4 (80.) Woischnig, 0:5 (86.) Osmanovic

Gelb-Rote Karte: (83.) Schwemmer (Union 06 II)

Unions Spielertrainer Schwemmer war am Sonntag nicht zu erreichen. Der Grund dafür könnte in der 83. Minute der Partie gegen Besiktas gelegen haben. Da nämlich regte sich Schwemmer nach zwei vermeintlichen Abseitstoren derart auf, daß er wegen Meckerns vom Platz flog. (FuWo)

 

04.10.2015
Kreisliga A, 6. Spieltag
Lichtenrader BC II – SC Union 06 II      2:1 (1:0)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Kühn (33. Novak), Schwemmer, Fenske, Kuck – Fiedler, Flägel, Trenkler (68. Heger), Sarac – Kücükoglu (22. Baumgarten), Beier

TORE: 1:0 (43.) Deschler, 2:0 (72.) Kurmut, 2:1 (80.) Beier

Lichtenrade begann druckvoll und zwang die Gäste so zu Fehlern. Tore sprangen zunächst trotzdem nicht heraus, erst kurz vor der Pause belohnte Deschler das große Engagement. Nach Wiederanpfiff drängte Union auf den Ausgleich - der LBC konterte., 2:0. Ruhe entstand dadurch nicht. In einer zweikampfbetonten Partie mühten sich die Unioner bis zum Schluß verbissen um einen Punkt. Vergeblich. (FuWo)

 

27.09.2015
Kreisliga A, 5. Spieltag
SC Union 06 II – MSV Normannia 08            3:3 (0:2)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Kühn (45. Heger), Dillinger, Kuck, Clausnitzer – Fiedler, Flägel, Trenkler (67. Baumgarten), Sarac – Kücükoglu (45. Ryabov), Beier

TORE: 0:1 (20.) Langer, 0:2 (25.) Teuber, 1:2 (53.) Sarac, 2:2 (54.) Beier, 3:2 (62.) Trenkler (Elfmeter), 3:3 (88.) Schmitt

Normannias Trainer Meyer wusste nicht so recht, ob er „lachen oder weinen“ sollte. Kurz vor und kurz nach der Pause vergab sein Team fünf Großchancen zum 3:0 und fing sich dann drei Gegentore in nur neun Minuten. Immerhin: Auseinander brachen die Gäste nicht. Schmitt gelang der späte Ausgleich, der die Gefühlswelt bei Normannia ein zweites Mal auf den Kopf stellte. (FuWo)

 

20.09.2015
Kreisliga A, 4. Spieltag
SV Askania Coepenick – SC Union 06 II      1:2 (0:1)

AUFSTELLUNG UNION: Xheladini – Weider (70. Novak), König, Kühn, Kuck – Fiedler, Flägel, Kücükoglu (62. Clausnitzer), Sarac – Ryabov (59. Profitlich), Beier (72. Heger)

TORE: 0:1 (1.) König, 0:2 (47.) Beier, 1:2 (72.) Gelssinnus

Es war kein Spiel auf hohem Niveau. Askania hatte dabei mit einer altbekannten Schwäche zu kämpfen: Im letzten Drittel des Spielfelds fehlte es den Köpenickern an Gradlinigkeit und Durchschlagskraft. Union hingegen nutzte zweimal den Anfangsschwung und traf jeweils zu Beginn der Halbzeiten. Das reichte. (FuWo)

 

13.09.2015
Kreisliga A, 3. Spieltag
SC Union 06 II – Nordberliner SC II              4:2 (1:0)

AUFSTELLUNG UNION: Grastorf – Kühn (63. Kücükoglu), König, Schober, Kuck – Weider (45. Clausnitzer), Ryabov (60. Fiedler), Flägel, Sarac – Heßler, Beier

TORE: 1:0 (19.) Beier, 2:0 (66.) Kücükoglu, 2:1 (70.) Knobloch, 2:2 (74.) Garib, 3:2 (77.) Kücükoglu, 4:2 (84.) Sarac

„Wir haben uns den Schneid abkaufen lassen“, sagte Nordberlins Trainer Weiß. Bis zum 2:2 zeigte sein Team noch eine gute Moral, holte einen Zwei-Tore-Rückstand auf. Mit dem dritten Gegentor, einem Freistoß aus 35 Metern, war der Widerstand dann aber gebrochen. „Union war in den entscheidenden Situationen zielstrebiger“, sagte Weiß. (FuWo)

Bilder vom Spiel

 

06.09.2015
Berliner Pilsner-Pokal für 2. Herren, 1. Hauptrunde
SFC Stern 1900 II – SC Union 06 II                5:1 (2:0)

AUFSTELLUNG UNION: Trenkler – Kühn (83. Kücükoglu), König, Schwemmer, Verheyen – Kuck, Flägel, Clausnitzer, Sarac – Heßler, Heger (68. Beier)

TORE: 1:0 (24.) Anton, 2:0 (33.) Anton, 3:0 (68.) Warncke, 3:1 (76.) Sarac, 4:1 (87.) Eyserth, 5:1 (90.+2) Anton

In einer sehr fairen Partie war Stern 1900 II die dominierende Mannschaft und ließ dem zwei Klassen tiefer spielenden Gegner keine wirkliche Chance auf ein Weiterkommen. Lediglich nach dem 1:3 schnupperten die Unioner Morgenluft, glaubten an eine mögliche Verlängerung und attackierten auf einmal früh. Doch waren die Mittel begrenzt und nach fünf weiteren Minuten war die Luft auch wieder raus. Das Tor für Union 06 II erzielte Sarac, nachdem der Ball nach einem langen Abschlag des Union-Torwarts zweimal per Kopf verlängert wurde und eine mögliche Abseitsfalle auf Seiten von Stern misslang.

 

30.08.2015
Kreisliga A, 2. Spieltag
SC Union 06 II – Friedrichshagener SV        0:5 (0:2)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Novak (44. Beier), Fenske, Verheyen, Dillinger (46. Kühn) – Sarac, Kücükoglu (46.Clausnitzer), Schwemmer (69. König) –   Fiedler, Paech (77. Baumgarten) – Heger

TORE: 0:1 (5.) Knebel, 0:2 (45.) Seiferth, 0:3 (67.) Stüwe, 0:4 (77.) Heitmann, 0:5 (82.) Seiferth

Das Ergebnis spricht für den Spielverlauf: Friedrichshagen dominierte deutlich und ließ nie Zweifel daran aufkommen, wer als Sieger vom Platz gehen würde. (FuWo)

 

23.08.2015
Kreisliga A, 1. Spieltag
BFC Preussen II – SC Union 06 II                  7:1 (1:0)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Novak (40. Kühn), Fenske, Schwemmer, Verheyen – Kuck, Kücükoglu (65. Baumgarten), Paech (50. Flägel), Fiedler – Beier (50. Dillinger), Heger

TORE: 1:0 (20.) Michaelis, 2:0 (60.) Cempulik, 3:0 (70.) Karakus, 4:0 (75.) Özer, 5:0 (80.) von Gliszczynski, 6:0 (85.) von Gliszczynski, 6:1 (87.) Baumgarten, 7:1 (90.) Gevsek

In einer ausgeglichenen ersten Hälfte strahlte Union bei Standards und Kontern noch so etwas wie Gefahr aus. Davon war nach der Pause nichts mehr zu sehen. Nach dem 2:0 brachen die Gäste auseinander. (FuWo)

 

02.07.2015
In der  Saison  2015/16  spielt die  zweite  Herren-Mannschaft
des SC Union 06 Berlin  in der Kreisliga A, 2. Abteilung  gegen
folgende Gegner:

 

VfB Einheit zu Pankow  (A)
SC Union Südost  (A)
Friedrichshagener SV              
MSV Normannia 08                  
FC Treptow                             
SV Berlin-Chemie Adlershof
BFC Südring                           
Lichtenrader BC II                    
FC Concordia Wilhelmsruh II
1. FC Wilmersdorf II                 
Nordberliner SC II  (N)
BFC Preussen II  (N)
SV Sparta Lichtenberg II  (N)
SV Askania Coepenick  (N)
Besiktas JK Berlin  (N)

 

12.06.2015
Testspiele des SC Union 06 II in der Sommerpause
       
So, 19.07.2015 SC Union 06 II - SC Union 06 I 1:7  Poststadion
Mi, 22.07.2015
Berliner AK 07 II - SC Union 06 II
12:4
 Poststadion
So, 02.08.2015
FC Internationale II - SC Union 06 II 1:2  Vorarlberger Damm

 

 

07.06.2015
Kreisliga A, 30. Spieltag
SC Union 06 – SG Eichkamp-Rupenhorn                          9:0 (5:0)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Dillinger, Fenske (46. Kuck), Schwemmer, Clausnitzer – Wietzorrek (46. Novak), Flägel, Paech, Fiedler – Beier, Kühn (46. Kücükoglu)

TORE: 1:0 (5.) Flägel, 2:0 (22.) Wietzorrek, 3:0 (31.) Dillinger, 4:0 (39.) Beier, 5:0 (42.) Beier, 6:0 (53.) Schwemmer, 7:0 (55.) Dillinger, 8:0 (59.) Schwemmer, 9:0 (64.) Kücükoglu

Union 06 war klar überlegen. Nach dem 0:9 gab Eichkamp-Rupenhorn das ungleiche Spiel auf und beendete die Partie. (FuWo)

 

31.05.2015
Kreisliga A, 29. Spieltag
SC Schwarz-Weiß Spandau – SC Union 06 II                    3:0 (1:0)

AUFSTELLUNG UNION: Aigner – Novak, Dillinger, Schwemmer, Fiedler – Wietzorrek, Flägel, Kücükoglu (62.Paech), Verheyen – Beier, Yüksek

TORE: 1:0 (39.) Jahn (Elfmeter), 2:0 (67.) Ludwig, 3:0 (82.) Boley

Erst in der zweiten Halbzeit wurde Schwarz-Weiß seiner Favoritenrolle gerecht. "Wir hätten 7:0, 8:0 gewinnen können, haben aber aus unseren Chancen zuwenig gemacht, resümierte SW-Coach Heim die Partie, in der es für beide Teams um nichts mehr ging. (FuWo)

 

17.05.2015
Kreisliga A, 28. Spieltag
Sportfreunde Johannisthal II – SC Union 06 II                  4:2 (1:0)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Novak, Nest, Schwemmer, Kuck – Wietzorrek, Flägel (63. Beier), Paech, Verheyen – Clausnitzer (54. Kücükoglu), Yüksek (80. König)

TORE: 1:0 (41.) Guss, 2:0 (49.) Fleischmann, 3:0 (56.) Geppert, 4:0 (65.) Fleischmann, 4:1 (76.) Beier, 4:2 (80.) Kücükoglu

Johannisthal war spielerisch klar überlegen und zeigte die beste Leistung der Saison. Nach dem 4:0 nahmen die Gastgeber das Tempo raus und Union konnte das Ergebnis verkürzen. Besonders hervorzuheben: Mittelfeldmann Müller, der die Fäden im Johannisthaler Spiel zog und drei Treffer vorbereitete. (FuWo)

 

10.05.2015
Kreisliga A, 27. Spieltag
SC Union 06 II – BSV Grün-Weiß Neukölln                         3:2 (1:0)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Dillinger (56. Yüksek), Nest, Schwemmer, Kuck – Wietzorrek (90.+4 Beier), Flägel, Clausnitzer, Fiedler – Kücükoglu (75. Kühn), Sarac

TORE: 1:0 (6.) Flägel, 1:1 (51.) Yaman, 2:1 (60.) Sarac, 2:2 (90.) Jackisch, 3:2 (90.+2) Sarac (Elfmeter)

Christoph Schwemmer sah die "beste Saisonleistung" seines Teams. Nach dem späten Ausgleich der Gäste behielt Sarac die Nerven und verwandelte einen Foulelfmeter sicher zum 3:2-Endstand (90.+2). Sein Mannschaftskamerad Kuck verschoß in der 20. Minute einen Foulelfmeter. (FuWo)

 

03.05.2015
Kreisliga A, 26. Spieltag
SC Union 06 II – FC Brandenburg 03 II                                3:0 (3:0)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Dillinger (52. Kücükoglu), Fenske (63. Clausnitzer), Schwemmer (70. Fölsch), Kuck – Kühn, Flägel, Paech, Fiedler – Nest, Sarac

TORE: 1:0 (29.) Flägel, 2:0 (32.) Sarac, 3:0 (45.) Schwemmer

Bis zum 1:0 für Union war es ein ausgeglichnes Spiel. Die 03er hätten sogar in Führung gehen können, aber Torwart Menningen vereitelte zweimal gegen freistehende Gäste. Nach den drei sehr schön herausgespielten Treffern der Gastgeber gab sich Brandenburg 03 nicht auf, Zählbares aber sprang gegen gutstehende Unioner nicht mehr heraus. (FuWo)

 

26.04.2015
Kreisliga A, 25. Spieltag
FV Wannsee – SC Union 06 II                                               1:2 (1:1)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Dillinger (70. Novak), Fenske, Schwemmer, Kuck – Wietzorrek (46. Paech), Flägel, König, Fiedler – Clausnitzer, Sarac (80. Profitlich)

TORE: 0:1 (5.) Wietzorrek, 1:1 (30.) Fischer, 1:2 (78.) Sarac

Mit einem Sonntagsschuß von Wietzorrek ging Union früh in Führung. "Danach hatten die ihr Pulver erstmal verschossen", berichtete Wannsees Geschäftsführer Magerl. So sah es nach N. Fischers Ausgleich nach einem Remis aus. Dann aber traf Sarac per Freistoß zum 1:2. (FuWo)

 

19.04.2015
Kreisliga A, 24. Spieltag
SFC Friedrichshain II – SC Union 06 II                                2:0 (1:0)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Novak (63. Fiedler), Fenske, Schwemmer, Kuck – Wietzorrek (77. Profitlich), Ülger (73. Fölsch), König, Paech, Sarac – Nest

TORE: 1:0 (18.) Sillem, 2:0 (58.) Fleurot

Der SFC startete unsicher. In den ersten 20 Minuten hatte Union 06 drei große Chancen. Dann fanden die Friedrichshainer zunehmend ins Spiel und gingen durch ein Kopfballtor nach Standard mit 1:0 in die Pause. In Halbzeit zwei waren die Gastgeber spielbestimmend und ließen nichts mehr anbrennen. Der Sieg hätte auch noch höher ausfallen können, aber allein dreimal stand das Aluminium im Weg. (FuWo)

 

12.04.2015
Kreisliga A, 23. Spieltag
SC Union 06 II – SC Borsigwalde                                        1:3 (1:0)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Kühn, Fenske, Schwemmer, Kuck – Wietzorrek (79. Shala), Flägel, Paech, Sarac – Kücükoglu (66. Ülger), Nest

TORE: 1:0 (6.) Sarac, 1:1 (50.) Fedder, 1:2 (73.) Henkel, 1:3 (79.) Badur

Der Spitzenreiter aus Borsigwalde tat sich zunächst äußerst schwer. Zwar erspielte sich auch die Zweite von Union 06 nur wenig Chancen, zeigte aber Effektivität und ging mit einer 1:0-Führung in die Pause. In der zweiten Hälfte gab es dann Business as usual. Der SCB kam auf Touren und drehte das Ergebnis. Das 2:1 durch Henkel resultierte aus einem direkt verwandelten Eckball, das 3:1 durch Baldur war zugleich Borsigwaldes 100. Saisontreffer. (FuWo)

 

29.03.2015
Kreisliga A, 22. Spieltag
SC Gatow II – SC Union 06 II                                                1:1 (1:1)

AUFSTELLUNG UNION: Grastorf – Kühn, Fenske, Kuck, Clausnitzer – Wietzorrek, Flägel, Paech (61. Schneider), Sarac – Fölsch, Kücükoglu (51. Ülger)

TORE: 0:1 (16.) Fölsch, 1:1 (29.) Schildberg

Gatow tat sich schwer in dieser von vielen Zweikämpfen geprägten Partie. Nach dem Ausgleich waren die Gastgeber zwar spielbestimmend, Zählbares aber wollte nicht herausspringen. Dazu stand die von Kuck souverän dirigierte Abwehr der Unioner zu gut. Pech kam hinzu: Ein klarer Elfmeter, so Gatows Trainer Marco Hechtfisch, wurde kurz vor Schluß vom an sich sehr guten Schiedsrichter Kunkel nicht erkannt. (FuWo)

 

22.03.2015
Kreisliga A, 21. Spieltag
SC Union 06 II – SC Alemannia 06 Haselhorst                 7:3 (1:2)

AUFSTELLUNG UNION: Novak – König, Kühn, Kuck (67. Clausnitzer), Nest – Strehlke, Flägel, Trenkler, Sarac – Yüksek, Kücükoglu (40. Fiedler)

TORE: 0:1 (19.) Thiele, 1:1 (28.) Trenkler (Elfmeter), 1:2 (30.) Okcu, 2:2 (53.) Yüksek, 3:2 (60.) Yüksek, 4:2 (65.) Sarac, 5:2 (67.) Yüksek, 6:2 (74.) Yüksek, 6:3 (75.) Okcu, 7:3 (89.) Yüksek

Alemannia ging zweimal in Führung, aber Union konnte das Spiel noch drehen - dank fünf Treffern des überragenden Yüksek. (FuWo)

 

15.03.2015
Kreisliga A, 20. Spieltag
SSV Köpenick-Oberspree – SC Union 06 II                     3:1 (0:1)

AUFSTELLUNG UNION: Schmidt – Riege (20. Fiedler), König, Schwemmer, Nest – Wietzorrek, Flägel, Kuck, Sarac – Beier (71. Paech), Kücükoglu (46. Verheyen)

TORE: 0:1 (27.) Beier, 1:1 (80.) Pereda, 2:1 (83.) Gärtner, 3:1 (88.) Böhme

Rote Karte: (74.) Schwemmer (Union 06 II)

Köpenick-Obersprees Spielbetriebsleiter Peter Lawatzeck konnte die schwache Darbietung der Gastgeber in der erste Hälfte kaum fassen.: "So was hat man hier selten gesehen." Folgerichtig führten die Gäste zur Pause 1:0, danach wähnten sie sich lange Zeit als Sieger. Doch mit dem Platerweis für Schwemmer kippte die Partie, so daß die Hausherren in der Schlußphase noch zu drei Treffern kamen. (FuWo)

 

08.03.2015
Kreisliga A, 19. Spieltag
SC Union 06 II – FSV Spandauer Kickers II                      1:1 (1:1)

AUFSTELLUNG UNION: Novak – Riege, König, Schwemmer, Kühn (56. Nest) – Wietzorrek, Flägel, Paech, Sarac – Beier (65. Yüksek), Kücükoglu

TORE: 0:1 (29.) Bursy, 1:1 (32.) Beier

Ein glücklicher Punktgewinn für die Spandauer Kickers. Union war in der zweiten Halbzeit drückend überlegen, nutzte aber selbst größte Chancen nicht. Hatte dann selbst Glück, daß ein umstrittenes Tor für Spandau nicht gegeben wurde. (FuWo)

 

01.03.2015
Kreisliga A, 18. Spieltag
SC Union 06 II – SV Blau Weiss Berolina Mitte II            1:2 (0:0)

AUFSTELLUNG UNION: Grastorf – König, Fenske, Paech, Riege – Wietzorrek, Flägel, Paech, Sarac – Beier, Kücükoglu

TORE: 0:1 (72.) Kreienbaum, 1:1 (85.) Flägel, 1:2 (90.+1) Döhring

In der ersten Halbzeit hate Berolina Mitte mehr vom Spiel, konnte dies aber nicht in Tore ummünzen. Die zweite Halbzeit gestaltete sich ausgeglichen mit einem glücklichen Ende für die Gäste, die nach dem Ausgleich der Unioner mit dem letzten Konter in der Nachspielzeit doch noch die drei Punkte entführen konnten. (FuWo)

 

22.02.2015
Kreisliga A, 17. Spieltag
VfB Sperber Neukölln – SC Union 06 II                             0:6 (0:6) abgebr.

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Riege, Fenske, Schwemmer, Novak – Wietzorrek, Flägel, König, Sarac – Heger, Kücükoglu

TORE: 0:1 (6.) Sarac, 0:2 (10.) Heger, 0:3 (20.) Wietzorrek, 0:4 (22.) Heger, 0:5 (35.) Sarac, 0:6 (40.) Novak

Der im Umbau befindliche VfB Sperber war in allen Belangen unterlegen und trat zur zweiten Halbzeit nicht mehr an. (FuWo)

 

15.02.2015
Kreisliga A, 16. Spieltag
SC Union 06 II – BFC Alemannia 90 II                                1:2 (1:0)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Novak, Fenske, Schwemmer, Verheyen – Wietzorrek, Flägel (72. Paech), Kühn (40. Heger), Sarac – Riege, Kücükoglu

TORE: 1:0 (43.) Heger, 1:1 (63.) Novak (Eigentor), 1:2 (90.+3) Haberland

In einem hart umkämpften, zerfahrenen Spiel war Alemannia die glücklichere Mannschaft. Union ging zwar in Führung, stellte sich aber mit dem Eigentor selbst ein Bein. Mit der letzten Aktion in der Nachspielzeit, Haberland lief frei auf Unions Torhüter zu, erkämpfte sich Alemannia noch den Sieg. „Die drei Punkte sind Gold wert im Abstiegskampf, vor allem da SpaKi auch gewonnen hat“, sagte ein erleichterter Alemannia-Trainer Marco Vendree nach dem Spiel. (FuWo)

 

18.01.2015
SC Union 06 II - Sieger beim Hallenturnier des SC Minerva 93
 
Unsere zweite Mannschaft hat erneut das Hallenturnier des SC Minerva 93 gewonnen  und damit den erstmals im vorigen Jahr errungenen Titel verteidigt.  Herzlichen Glückwunsch ! Gelingt nun auch im nächsten Jahr die Titelverteidigung, kann das Team den Wanderpokal behalten.
 
SC Union 06 II - SC Minerva 93 I 0:0
SC Union 06 II - DJK Roland Borsigwalde 1:0
SC Union 06 II - Treptower SV 49 4:0
SC Union 06 II - Freizeit Team 3:0
SC Union 06 II - SC Minerva 93 II 2:0
SC Union 06 II - SC Borsigwalde II 2:1
SC Union 06 II - SG Eichkamp-Rupenhorn 1:1

18.01.2015
Hallenturnier Kreisliga A, Endrunde, Gruppe 2
 
Bei der Endrunde des 33. Hallenturniers der Kreisliga A  erreichte ein weiteres Hallenteam unserer zweiten Herren in der Gruppe 2 den vierten Platz.
 
SC Union 06 II - Friedenauer TSC II 2:1
SC Union 06 II - FC Internationale II 1:3
SC Union 06 II - SG Rotation Prenzlauer Berg 0:3
SC Union 06 II - SV Schmöckwitz-Eichwalde 1:4
 
Abschlußtabelle Gruppe 2
 
1.
 SV Schmöckwitz-Eichwalde
4
4
0
0
14:4
+10
12
2.
 FC Internationale II
4
3
0
1
14:5
+ 9
9
3.
 SG Rotation Prenzlauer Berg
4
2
0
2
8:10
- 2
4
4.
 SC Union 06 II
4
1
0
3
4:11
- 7
3
5.  Friedenauer TSC II 4 0 0 4
5:15
-10 4

 

14.01.2015
Hallenturnier Kreisliga A, Vorrunde, Gruppe 5
 
SC Union 06 II - BSV Victoria Friedrichshain 1:0
SC Union 06 II - FSV Spandauer Kickers II 2:2
SC Union 06 II - SD Croatia II 2:0
SC Union 06 II - BSC Kickers 1900 2:3
 
Abschlußtabelle Gruppe 5
 
1.
 BSC Kickers 1900
4
4
0
0
13:2
+11
12
2.
SC Union 06 II
4
2
1
1
6:6
+-0
7
3.
 BSV Victoria Friedrichshain
4
1
1
2
6:7
- 1
4
4.
 FSV Spandauer Kickers II
4
0
2
2
9:14
- 5
4
5.  SD Croatia II 4 0 2 2
4:9
- 5 4

Zur Übersicht

 

 
07.12.2014
Kreisliga A, 15. Spieltag
SC Union 06 II – SG Sportfreunde Johannisthal II           4:2 (2:1)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Riege, Fenske, Schwemmer, Nest – Wietzorrek, Flägel, Kuck, Sarac (7. Kühn) – Beier, Kücükoglu (63. Heger)

TORE: 1:0 (18.) Kuck, 1:1 (19.) Bleisch, 2:1 (24.) Beier, 3:1 (58.) Beier, 3:2 (73.) Bleisch, 4:2 (89.) Riege

Die Gastgeber gewannen, weil sie ihre Chancen konsequent nutzten, während die Johannisthaler mit etlichen Entscheidungen des Schiedsrichters haderten. (FuWo)

 

29.11.2014
Kreisliga A, 14. Spieltag
BFC Alemannia 90 II – SC Union 06 II                                  1:2 (0:1)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Riege, Fenske, Schwemmer, Nest – Wietzorrek, Flägel, Schneider (77. Kühn), Sarac – Beier (66. Baumgarten), Kücükoglu (55. Dillinger)

TORE: 0:1 (5.) Schneider, 1:1 (48.) Haberland, 1:2 (61.) Beier

Alemannias Torwart Stefan Bohm sprach von der "schlechtesten ersten Hälfte, die man je gesehen hat". Mehr gebe es nicht zu sagen. (FuWo)

 

23.11.2014
Kreisliga A, 13. Spieltag
SC Union 06 II – VfB Sperber Neukölln                               2:3 (0:1)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Kühn (67. Heger), Fenske, Schwemmer, Nest (78. Schneider, 78. Baumgarten) – Wietzorrek, Flägel, Kuck, Sarac – Riege, Kücükoglu

TORE: 0:1 (44.) Dinc, 1:1 (51.) Kücükoglu, 1:2 (56.) Kahraman, 1:3 (67.) Dinc, 2:3 (80.) Heger

Die Anfangsphase gehörte den Gastgebern, doch dann stellte Neuköllns Kahraman mit einem Traumtor aus 25 Metern den Spielverlauf auf den Kopf. In der Folge war ein offener Schlagabtausch zu sehen. Kurz vor dem Ende war sogar das 3:3 möglich. „In der Nachspielzeit ist uns ein klarer Elfmeter nicht gegeben worden“, monierte Union-Coach Christoph Schwemmer. (FuWo)

 

16.11.2014
Kreisliga A, 12. Spieltag
SG Eichkamp-Rupenhorn – SC Union 06 II                         2:5 (2:0)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Kuck, Hoppe (57. Baumgarten), Riege, Nest – Wietzorrek, Flägel, Kühn (57. Sencan), Sarac – Beier, Kücükoglu

TORE: 1:0 (16.), 2:0 (17.), 2:1 (63.) Beier, 2:2 (79.) Flägel, 2:3 (82.) Kücükoglu (Elfmeter), 2:4 (90.+2) Beier, 2:5 (90.+4) Nest

Lange sah es nach einem Erfolg der Gastgeber aus, doch am Ende ging Eichkamp-Rupenhorn die Luft aus und Union kam noch zu einem unerwartet klaren Sieg.(FuWo)

 

09.11.2014
Kreisliga A, 11. Spieltag
SC Union 06 II – SC Schwarz-Weiß Spandau                     0:0

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – König, Hoppe, Schwemmer, Nest – Wietzorrek (81. Kühn), Paech (67. Beier), Flägel, Sarac – Riege, Kuck

Vor der Partie saß die gesamte Union-Mannschaft zusammen beim Frühstück. Die teambildende Maßnahme fruchtete, wie das 0:0 gegen den bisherigen Tabellenführer zeigte. Spandau erarbeitete sich zwar einige gute Chancen, scheiterte aber immer wieder am grandiosen SC-Torwart Menningen., der zum erste Mal in dieser Saison kein Gegentor hinnehmen mußte. (FuWo)

Bilder von Spiel hier

 

02.11.2014
Kreisliga A, 10. Spieltag
BSV Grün-Weiss Neukölln – SC Union 06 II                         3:0 (1:0)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Kuck, Fenske, Riege, Nest (67. Sencan) – Wietzorrek, Flägel, Paech (60. Kühn), Sarac Beier (63. König), Strehlke

TORE: 1:0 (20.) Süßbrich, 2:0 (48.) Yaman, 3:0 (59.) Süßbrich

Rote Karte: (70.) Tetik (GW Neukölln)

Neukölln hatte die Partie weitgehend im Griff und deutlich mehr Ballbesitz. So wurde Stürmer Süßbrich immer wieder in Szene gesetzt, gegen dessen Schnelligkeit kamen die Gäste nicht an. (FuWo)

 

26.10.2014
Kreisliga A, 9. Spieltag
SC Union 06 II – SC Gatow II                                                    3:4 (1:3)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Fenske, Riege, Hoppe, Verheyen – Wietzorrek (82. Baumgarten), Flägel, Nest, Sarac Schneider (57. Paech), Beier (73. Kuck)

TORE: 0:1 (5.) Singhofen, 0:2 (16.) Fröhlich, 1:2 (27.) Wietzorrek, 1:3 (30.) Fröhlich, 2:3 (68.) Sarac (Elfmeter), 3:3 (75.) Wietzorrek, 3:4 (87.) Singhofen

Einen "dreckigen, aber hochverdienten Sieg" hatte Gatows Trainer Marco Hechtfisch gesehen. Es ging hin und her, Union zeigte Moral und holte zwischenzeitlich einen Zwei-Tore-Rückstand auf. Dieser Kampfgeist blieb schließlich durch Gatows späten Siegtreffer unbelohnt. (FuWo)

 

19.10.2014
Kreisliga A, 8. Spieltag
SC Borsigwalde – SC Union 06 II                                           6:1 (1:0)

AUFSTELLUNG UNION: Herr – Kühn (45. Kuck), Riege (27. Schneider), Trenkler (62. Hoppe), Verheyen – Wietzorrek, Flägel, König, Sarac Strehlke, Nest

TORE: 1:0 (35.) Längert, 1:1 (52.) Strehlke, 2:1 (58.) Henkel, 3:1 (61.) Donatelli, 4:1 (74.) Henkel, 5:1 (88.) Büttner, 6:1 (90.+1) Henkel

In der ersten Hälfte war die Partie ausgeglichen, erst nach Borsigwaldes 2:1-Führungstreffer brach der Bann, so daß die Gastgeber noch einen Kantersieg feiern konnten. (FuWo)

 

12.10.2014
Berliner Pilsner-Pokal der 2. Herren, 2. Hauptrunde
FC Nordost II – SC Union 06 II                                                 1:4 (0:3)

AUFSTELLUNG UNION: Grastorf – Kühn, Riege, Schwemmer, Verheyen – Wietzorrek, Flägel, König, Sarac – Beier, Nest (80. Kücükoglu),

TORE: 0:1 (10.) Sarac, 0:2 (15.) Beier, 0:3 (45.+3) Flägel, 1:3 (56.) Jäger, 1:4 (90.+3.) Kücükoglu

 
05.10.2014
Kreisliga A, 7. Spieltag
SC Union 06 II – FV Wannsee                                                  3:5 (2:4)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Kühn (46. Trenkler), Riege, Schwemmer, Novak – Wietzorrek, Flägel, Paech (75. Schmidt), Verheyen   Beier, Kücükoglu (46. Sarac)

TORE: 0:1 (13.) Fischer, 0:2 (24.) Kahlow, 1:2 (25.) Kühn, 1:3 (33.) Kahlow, 1:4 (44.) Kahlow, 2:4 (45.)  Kücükoglu, 3:4 (46.) Trenkler, 3:5 (80.) Fleischer

Gelb-Rote Karte: (90.+2) Stach (FV Wannsee)

Die Union-Reserve verschlief die erste Hälfte und wurde von den Gästen förmlich überrannt. Insbesondere Wannsees Kahlow wußte mit seinen drei Toren zu überzeugen. Der zweite Durchgang war dann ausgeglichener, änderte aber nichts Wesentliches mehr. (FuWo)

 

29.09.2014
Kreisliga A, 6. Spieltag
SC Alemannia 06 Haselhorst – SC Union 06 II                     2:3 (1:3)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Kuck, Fenske, Schwemmer, Novak (75. Willaredt) – Wietzorrek, Flägel (65. Verheyen), Paech, Sarac Riege, Schilske (27. Bednorz)

TORE: 0:1 (21.) Flägel, 1:1 (29.) Gernhardt, 1:2 (39.) Riege, 1:3 (44.) Wietzorrek, 2:3 (90.) Neumann

Rote Karte: (70.) Özkan (Alemannia 06), (70.) Bednorz (Union 06 II)

Das Spiel geriet etwas aus den Fugen, es gab viele Nickligkeiten und unschöne Szenen. Tiefpunkt war die schwere Verletzung von Unions Thomas Schilske, der sich vermutlich einen Knöchelbruch zuzog. "Die gesamte Mannschaft wünscht ihm gute Besserung", sagte Unions Trainer Christoph Schwemmer. (FuWo)

Anmerkung: Der Verdacht auf Knöchelbruch hat sich leider bestätigt. Thomas Schilske wird Anfang Oktober im Westend-Krankenhaus operiert. Wir alle wünschen schnelle Genesung. Hier sollte die "große Union-Familie" zusammenstehen und helfen wo "Not am Mann ist" !!!

 

21.09.2014
Kreisliga A, 5. Spieltag
SC Union 06 II – SSV Köpenick-Oberspree                          4:2 (1:2)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – König, Fenske, Schwemmer, Novak – Wietzorrek,  Kühn, Paech (70. Flägel), Sarac Riege, Schilske (80. Verheyen)

TORE: 0:1 (31.) Gohlisch, 0:2 (40.) Pereira dos Santos, 1:2 (44.) Schilske, 2:2 (51.) Sarac, 3:2 (76.) Sarac, 4:2 (84.) Verheyen

Gelb-Rote Karte: (90.) Göhlich (SSV), (90.) Kühn (Union 06 II)

Nach dem 0:2 kämpfte sich die Union-Reserve eindrucksvoll zurück und gewann laut Trainer Christoph Schwemmer verdient. „Köpenick-Oberspree hat sich aber als richtig schwerer Gegner erwiesen“, sagte er. (FuWo)

 

14.09.2014
Kreisliga A, 4. Spieltag
Spandauer Kickers II – SC Union 06 II                                   2:2 (0:1)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – König, Fenske, Schwemmer, Novak (86. Kühn) – Wietzorrek,  Flägel (69. Verheyen), Paech, Sarac Riege, Schilske (58. Medina-Gonzalez)

TORE: 0:1 (7.) Schilske, 1:1 (49.) Lach, 2:1 (51) Sander, 2:2 (73.) Verheyen

Kickers-Coach Michael Neske sprach von einem verteilten Spiel. „Wir hätten den Sack zwar zumachen können, am Ende war der Ausgleich aber verdient“, sagte Neske, der zudem Schiedsrichter Nils Ebel lobte. (FuWo)

 

07.09.2014
Berliner Pilsner-Pokal der 2. Herren, 1. Hauptrunde
SC Union 06 – SV Stern Britz II                                                4:1 (2:2)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Kühn, König, Schwemmer, Novak – Verheyen (60. Wietzorrek), Kuck, Paech, Sarac Riege, Schilske

TORE: 1:0 (20.) Sarac (Elfmeter), 2:0 (29.) Paech, 2:1 (47.) Sasse, 3:1 (75.) Sarac, 4:1 (89.) Sarac

 

31.08.2014
Kreisliga A, 3. Punktspiel
SV Blau Weiss Berolina Mitte II – SC Union 06 II                 1:3 (1:1)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Dillinger (16. Kühn), Fenske, Schwemmer, Novak – Wietzorrek, Kuck, Flägel, Sarac Riege, Schilske (66. Schmidt)

TORE: 0:1 (11.) Novak (Eigentor), 1:1 (45.+1) Flägel, 1:2 (75.) Wietzorrek, 1:3 (87.) Sarac 

Gelb-Rote Karte: (79.) Triebel (Berolina Mitte II)

Im Duell der Reserveteams waren die Gäste das spielerisch bessere Team. Darüber hinaus verwerteten sie ihre Chancen eiskalt. Der Sieg für Union geht somit in Ordnung: "Nach dem 1:0 haben wir aufgehört Fußball zu spielen", sagte Berolinas Trainer Michael Perlinski. (FuWo)

 

24.08.2014
Kreisliga A, 2. Punktspiel
SC Union 06 – SFC Friedrichshain II                                       2:2 (2:2)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Dillinger (65. Trenkler), Fenske (58. Kuck), Schwemmer, Novak – Wietzorrek (74. Beier), Verheyen, Flägel, Medina-Gonzalez) Sarac, Schilske

TORE: 0:1 (7.) Havenstein (Elfmeter), 1:1 (8.) Schilske, 1:2(16.) Boguslawski, 2:2 (39.) Schwemmer

Die Partie war hart umkämpft, am Ende spiegelte das 2:2 die ausgeglichenen Kräfteverhältnisse wider. „Das hat Spaß gemacht heute“, sagte Unions Spielertrainer Christoph Schwemmer, der sich selbst in die Torschützenliste eintrug. (FuWo)

 

17.08.2014
Kreisliga A, 1. Punktspiel
FC Brandenburg 03 II – SC Union 06 II                                   2:1 (0:0)

AUFSTELLUNG UNION: Schmidt – Dillinger (Baumgarten), Fenske, Schwemmer, Novak – Wietzorrek, Verheyen, Flägel, Kühn (Sarac)  Kücükoglu, Schilske

TORE: 1:0 (75.) Celik, 1:1 (78.) Schilske, 2:1 (80.) Celik

Das Duell der beiden Aufsteiger verlief in einem fairen Rahmen. Der starke Schiedsrichter David Naujeck hatte alles im Griff. Die Gastgeber zeigten eine gute Mannschaftsleistung, gewannen jedoch ein bisschen glücklich, obschon sie die besseren Chancen hatten. (FuWo)

 

01.07.2014
In der  Saison  2014/15  spielt die  zweite  Herren-Mannschaft
des SC Union 06 Berlin  in der Kreisliga A, 4. Abteilung  gegen
folgende Gegner:

 

SSV Köpenick-Oberspree  (A)
FV Wannsee  (A)
SC Borsigwalde
SC Schwarz-Weiß Spandau
SC Alemannia 06 Haselhorst
BSV Grün-Weiss Neukölln
SG Sportfreunde Johannisthal II
SFC Friedrichshain II
SV Blau Weiss Berolina Mitte  II
SC Gatow II
VfB Sperber Neukölln
BFC Alemannia 1890 II
FSV Spandauer Kickers II
SG Eichkamp-Rupenhorn  (N)
FC Brandenburg 03 II  (N)

 

22.06.2014
Kreisliga B, 26. Punktspiel
VfB Einheit zu Pankow II – SC Union 06 II     0:1 (0:1)

AUFSTELLUNG UNION: Sobczyk – Schwemmer – Kuck, Schattenhofer, Riege – Wietzorrek, Flägel, Kücükoglu (73. Beier), Rutwaza – Sarac (85. Nest), Schilske (46. Kühn)

TORE: 0:1 (32.) Schwemmer

Vor dem Spiel füllte Christoph Schwemmer das Spielformular aus, danach leitete er das Warmlaufen. Im Spiel dirigierte er die Abwehr, schlug immer wieder lange Pässe. Und dann jagte der jährige Spielertrainer einen Freistoß aus 20 Metern fulminant ins Eck. Sein Tor bedeutete den Aufstieg und zugleich die Meisterschaft.

Der Erfolg war glücklich, aber nicht ganz unverdient. Denn in der ersten Halbzeit tat die VfB-Mannschaft von Trainer Alexander Penk viel zu wenig. Nach der Halbzeit kamen die Gastgeber auf, doch sie verpassten mehrfach das Tor. Fischer (78./90.+3) schob zweimal aus Nahdistanz den Ball vorbei, er trieb die Offensive zudem hervorragend an. Aber Unions Abwehr hielt dicht. Das lag vor allem an Kuck, der immer wieder die Zweikämpfe gewann, sowie an Riege, der auch nach vorne Impulse gab, und an Rutwaza. Der leichtgewichtige Rutwaza lieferte sich mit dem einen Kopf größeren und 30 Kilogramm schwereren Dietrich beherzte Duelle. Bei den Pankowem bemühte sich Aust zwar redlich, aber er drang nicht durch.

Union 06, von den zahlreichen Anhängern immer wieder mit „Eisern Union"-Rufen, der aus Köpenick ins Poststadion übernommenen Kampfansage, lautstark unterstützt, spielte die Partie letztlich routiniert zu Ende. Der Durchmarsch aus der Kreisliga C in die Kreisliga A beruhte auf jenen Tugenden, die auch gegen den VfB letztlich Trumpf waren: lange Pässe,  Flügelwechsel, Zweikampfstärke und das alles gepaart mit sehr großer Laufbereitschaft. (Michael Färber, FuWo)

 

Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg in die Kreisliga A

und zur Meisterschaft an unsere 2. Herren !

siehe hier !

 

15.06.2014
Kreisliga B, 25. Punktspiel
SC Union 06 II – Rixdorfer SV                          2:1 (1:0)

AUFSTELLUNG UNION: Sobczyk – Schattenhofer, Riege, Schwemmer, Rutwaza – Wietzorrek, Trenkler (35. Flägel), Kuck, Sarac – Kücükoglu, Schilske (87. Beier)

TORE: 1:0 (23.) Riege, 1:1(71.) Yilmaz, 2:1 (77.) Schwemmer

Das war ein echtes Endspiel um den Aufstieg. Dabei sah es zunächst nach einem Erfolg der Neuköllner aus. Doch die Mannschaft vergab durch Cubuk (11.) und Yilmaz (14.) zwei hundertprozentige Chancen. Prompt folgte das Führungstor der Unioner. Nach Halbzeit lief das Geschehen ähnlich ab. Union fand allerdings nach dem Ausgleich zurück ins Spiel. Spielertrainer Christoph Schwemmer markierte dann das entscheidende 2:1. Der Erfolg war angesichts der Chancen nicht unverdient, zumal Riege auch noch den Pfosten getroffen hatte (43.). Die Partie verlief wohltuend fair, der souveräne Schiedsrichter Flanderka (Kickers 1900) zückte nur dreimal die Gelbe Karte. Nun hat der RSV die schlechteste Ausgangsposition im Aufstiegsrennen. Der Drei-Punkte-Abzug wegen Nichtantretens in der letzten Saison könnte letztlich gegen die Mannschaft von Trainer Recep Dogan entscheiden – neben der unübersehbaren Abschlußschwäche natürlich. (FuWo)

 

25.05.2014
Kreisliga B, 24. Punktspiel
SC Union 06 II – FSV Berolina Stralau II         6:2 (1:1)

AUFSTELLUNG UNION: Grastorf – Kuck, Riege, Schwemmer, Novak – Nest (72. Schneider), Verheyen, Trenkler (69. Schilske), Flägel, Sarac (87. Kühn) – Kücükoglu, Beier

TORE: 0:1 (15.) Betancourt, 1:1 (25.) Nest, 2:1 (55.) Riege, 3:1 (58.) Beier, 3:2 (65.) Belitz, 4:2 (75.) Schilske, 5:2 (83.) Schilske, 6:2 (88.) Schilske

„Wir wollen definitiv aufsteigen“, bekräftigte Union-Spieltertrainer Christoph Schwemmer nach dem Sieg. Nach der Niederlage von Borussa Pankow in Rixdorf ist der Herbstmeister  nun auch wieder Tabellenführer. Der Sprung an die Spitze war nicht zuletzt dem eingewechselten Schilske zu verdanken. Seine drei Tore sorgten für einen etwas zu hoch ausgefallenen Sieg. Berolina-Trainer Helmut Wille: „Das war's mit den Aufstiegshoffnungen. Nächste Saison greifen wir wieder an“, gab er die neue Devise aus. (FuWo)

Kolumne zum Spiel:

Zuerst muss ich kritisieren, dass an so einem heißen Sommertag keine zwei Wassereimer, sondern nur einer zur Verfügung standen und der kochte auch schon in der ersten HZ. Zu einem guten MS-Ergebnis gehört auch das nötige Umfeld und da haperts noch etwas. Warum tun sich die Ergänzungsspieler so schwer, mal hinzugehen und ihren aktiven Kameraden und sich etwas Erfrischung zu bringen. Sollte doch bei so vielen Teilnehmern möglich sein. Auch mit dem Linienrichter ist nicht alles in Ordnung. Hier werden schon zu Beginn des Spiels kleine Vorteile aus der Hand gegeben.

Zum Spiel: Ich lass mir jetzt immer die Spielerliste ausdrucken, um mal zu sehen, wer zu welchem Gesicht gehört. Warum? Weil es immer wieder neue gibt. Nun den Andy Grastorf kenne ich natürlich, weil er
jahrelang in meiner Jugend gespielt hat und ich ihn als TW auch ausgebildet habe. Aufgefallen ist mir die Nummer 6 (Alexander Nest), der sehr intelligente Sachen machte. Ansonsten alles alte Bekannte auf neuen Positionen. Kwasi als rechter Verteidiger, Oskar als Libero und Johannes auf der Nowi-Position. Auch Robert schien anfangs mehr defensiv zu spielen, als seine Vorderleute in torgefährliche Stellungen zu bringen und selbst Tore zu machen. Und wo ist eigentlich Tobi? Der spielt supergenaue Pässe. Ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung führt nur zu Kontern, worin die „Ost“-Vereine besonders gut sind.

Das Ergebnis allerdings stimmt versöhnlich. Auch das Yunus wieder dabei ist, der aber noch etwas Spielpraxis braucht. - Packen wirs an, Leute!  Auf zum Aufstieg, oho ... Gruß Euer HDM

 

18.05.2014
Kreisliga B, 23. Punktspiel
SF Kladow II – SC Union 06 II                            3:6 (1:0)

AUFSTELLUNG UNION: Sobczyk – Schattenhofer, Riege, Schwemmer, Novak – Paech (67. Trenkler), Verheyen, Flägel, Sarac (83. Dillinger) – Schneider (38. Nest), Beier

TORE: 1:0 (23.) Stern, 2:0 (46.) Stern, 2:1 (52.) Riege, 3:1 (54.) Henke, 3:2 (56.) Flägel, 3:3 (60.) Flägel, 3:4 (79.) Flägel, 3:5 (83.) Verheyen, 3:6 (88.) Kuck

„Wir haben richtig gut Fußball gespielt“, meinte Kladows Trainer Florian Wagner. Daß es dann gegen  den Tabellenzweiten nicht reichte, lag an drei Treffern, die man nach Standards kassierte. Bei den Sportfreunden die sich als moralischer Sieger fühlten, ragten Stern als Lenker im Mittelfeld und Außenverteidiger Bahr (nach mehreren Monaten Pause) heraus. (FuWo)

 

11.05.2014
Kreisliga B, 22. Punktspiel
SC Union 06 II – TSV Eiche Köpenick             8:1 (4:1)

AUFSTELLUNG UNION: Sobczyk Schattenhofer, Riege, Schwemmer, Novak – Wietzorrek (59. Kühn), Verheyen, Trenkler (74. Flägel), Sarac – Schneider (86. Paech), Beier

TORE: 1:0 (8.) Trenkler, 2:0 (13.) Schattenhofer, 3:0 (42.) Sarac, 4:0 (44.) Wietzorrek, 4:1 (45.) Thonik, 5:1 (49.) Sarac, 6:1 (60.) Schneider, 7:1 (62.) Beier, 8:1 (79.) Sarac

Union spielte zum ersten MAl im 4-4-2-System. Das war die Antwort von Spielertrainer Christoph Schwemmer auf die drei Niederlagen in Folge. Er selbst agierte als Innenverteidiger. Eiche war ein fairer, aber auch harmloser Gegner. Beim Sieger gefielen der überragende Sarac, Schattenhofer und Beier. Nach der unerklärlichen Schwächephase sind die Unioner jetzt wieder als Tabellenzweiter mittendrin im Aufstiegsgeschäft. (FuWo)

 

04.05.2014
Kreisliga B, 21. Punktspiel
BSV Oranke – SC Union 06 II                            3:1 (1:0)

AUFSTELLUNG UNION: Plickert – Dillinger, Riege, Schwemmer, Novak – Schattenhofer, Flägel (46. Nest), Trenkler, Sarac – Kücükoglu (87. Kühn), Beier (64. Paech)

TORE: 1:0 (32.) Müller, 2:0 (62.) Damaschke, 2:1 (70.) Schattenhofer, 3:1 (88.) Schwarz

„Das war die beste Leistung in der Rückrunde", meinet Oranke-Sprecher Frank-Michael Klemm. Die Mannschaft  setzte die taktische Marschroute um und ließ die Eisernen" nicht ins Spiel kommen. Bei Union ist derzeit der Wurm drin: Nach der dritten Niederlage in Folge ist der fast schon sicher gewähnte Aufstieg der Moabiter in Gefahr. (FuWo)

 

26.04.2014
Kreisliga B, 20. Punktspiel
Borussia Pankow – SC Union 06 II                   4:1 (2:0)

AUFSTELLUNG UNION: Plickert – Dillinger (56. Medina-Gonzalez), Riege, Schwemmer, Novak – Schattenhofer, Flägel, Trenkler, Baskaya – Paech (76. Nest), Beier (63. Kuck)

TORE: 1:0 (36.) Tesfu, 2:0 (43.) Spilski, 3:0 (65.) Tesfu, 3:1 (67.) Schwemmer, 4:1 (76.) Tesfu 

Mit diesem Spiel gab es einen Führungswechsel: Borussia zog am Herbstmeister und Tabellenführer Union vorbei. Ich bin sehr zufrieden", sagte Pankows Trainer Dirk Janiszewski, der Coach, der sonst mit Lob eher geizt. Mit der Führung sei die Sicherheit gekommen, Probleme bekam man nur kurzzeitig nach dem Anschlusstreffer. Die Borussen haben nach wie vor personelle Engpässe, zumal einige Akteure dem Aufstiegskampf offenbar nicht mit dem nötigen Ernst begegnen und beim Training fehlen. Union verspielte mit zwei Niederlagen in Folge mit jeweils vier Gegentoren die bisher glänzende Ausgangsposition. (FuWo)

 

13.04.2014
Kreisliga B, 19. Punktspiel
SC Union 06 II – ASV Berlin                              2:4 (0:3)

AUFSTELLUNG UNION: Plickert – Dillinger, Riege, Trenkler, Kroschewski – Schattenhofer, Flägel, Paech (46. Kühn), Sarac – Schilske (58. Kücükoglu), Schneider (87. Schwemmer)

TORE: 0:1 (35.) Burc Atsiz (Elfmeter), 0:2 (39.) Burac Atsiz (Elfmeter), 0:3 (45.) Burc Atsiz (Elfmeter), 1:3 (62.) Kücükoglu, 1:4 (78.) Burc Atsiz, 2:4 Kücükoglu (90.+2)
 
Gelb-Rote Karte: (85.) Sarac (Union 06)
 
Orts- und Platznachbar ASV bezwang im Poststadion-Derby den Spitzenreiter doch etwas überraschend. Der Tabellenführer ließ aber viele Möglichkeiten aus. Aus Sicht beider Teams war der Ausgang zugunsten des ASV gerecht. (FuWo)

 

06.04.2014
Kreisliga B, 18. Punktspiel
SC Union 06 II  –  SC Borsigwalde II                4:2 (2:0) 

AUFSTELLUNG UNION: Plickert – Verheyen, Riege, Schwemmer (55. Trenkler), Novak (42. Kroschewski) – Schattenhofer, Flägel, Paech (74. Dillinger), Sarac – Schilske, Schneider

TORE: 1:0 (15.) Schilske, 2:0 (28.) Schneider, 2:1 (50.) Tersteegen, 2:2 (54.) Auliak, 3:2 (73.) Schilske, 4:2 (80.) Sarac

Nach guter erster Halbzeit von Union kamen die Borsigwalder noch einmal auf. Doch die Moabiter bewiesen Nervenstärke und kämpften sich zurück in die Partie. Die Mannschaft um Spielertrainer Christoph Schwemmer zeigt Stabilität und steht als Neuling an der Schwelle zur Kreisliga A. Gelobt wurden wieder einmal Sarac und außerdem Schattenhofer im defensiven Mittelfeld. (FuWo)

 

23.03.2014
Kreisliga B, 17. Punktspiel
SC Union 06 II  –  FC Grunewald II                  11:0 (3:0) 

AUFSTELLUNG UNION: Plickert – König (42. Schattenhofer), Areco-Rojas, Schwemmer (64. Kühn), Riege – Novak, Flägel, Paech (59. Heger), Sarac – Schilske, Cassol

TORE: 1:0 (20.) Flägel, 2:0 (28.) Sarac (Elfmeter), 3:0 (44.) Cassol, 4:0 (49.) Cassol, 5:0 (57.) Schilske, 6:0 (59.) Cassol, 7:0 (63.) Cassol, 8:0 (76.) Schilske, 9:0 (77.) Sarac, 10:0 (78.) Heger, 11:0 (80.) Heger

Grunewald kam erst mit zehn Mann, vervollständigte sich aber noch vor Halbzeit. Nach dem Wechsel spielte der Tabellenführer aber gnadenlos durch: drei Treffer in fünf Minuten, am Ende vier Treffer in vier Minuten. Herausragend Cassol, aber auch Sarac und Dirigent Schwemmer gefielen. (FuWo)

 

16.03.2014

Kreisliga B, 16. Punktspiel
FC Treptow II  –  SC Union 06 II                        2:3 (0:2)

AUFSTELLUNG UNION: Plickert – König, Cassol, Schwemmer, Riege – Trenkler, Flägel, Paech, Sarac – Schilske, Kücükoglu

TORE: 0:1 (14.) Cassol, 0:2 (16.) Schmidt (Eigentor), 0:3 (48.) Schilske, 1:3 (68.) Koytsomimikos, 2:3 (80.) Koytsomimikos

Bei Treptow vermißte man den unbedingten Willen, die Partie gegen Union gewinnen zu wollen. "Gegen den Spitzenreiter reichte es nicht", ärgerte sich FCT-Co-Trainer Martin Karls. Dabei wäre aus seiner Sicht durchaus ein Erfolg möglich gewesen. Doch eine starke Aufholjagd nach der Halbzeit reichte nicht ganz zum Punktgewinn. (FuWo)

 

09.03.2014
Kreisliga B, 15. Punktspiel
SC Union 06 II  –  SG Stern Kaulsdorf II          2:3 (0:1) 

AUFSTELLUNG UNION: Plickert – König, Dillinger (45. Novak), Schwemmer, Riege – Trenkler, Flägel, Paech, Sarac – Schilske (70. Heger), Kücükoglu

TORE: 0:1 (10.) Zache, 0:2 (48.) Scholz, 0:3 (58.) Scholz, 1:3 (78.) Flägel, 2:3 (90.) Trenkler

Nach Halbzeit war der Herbstmeister am Drücker - aber dank zweier Konter waren die Kaulsdorfer schon zu weit enteilt. Erneut gefiel bei Stern Zache, bei Union lobte Spielertrainer Christoph Schwemmer den eifrigen Sarac. (FuWo)

 

02.03.2014

Kreisliga B, 14. Punktspiel
SC Westend 01 II   SC Union 06 II                 0:2 (0:0) 

AUFSTELLUNG UNION: Plickert – Schattenhofer, Fenske (87. Dillinger), Schwemmer, Riege – Trenkler, Verheyen, Novak (75. Kühn), Sarac – Schilske, Kücükoglu (83. Paech)

TORE: 0:1 (63.) Schilske, 0:2 (79.) Kücükoglu

Der Herbstmeister lieferte einen Arbeitssieg ab. Westend hielt lange mit. Doch vergab man wieder wie so oft die besten Möglichkeiten. Und Union war clever genug, um am Ende doch noch die drei Punkte mitzunehmen. (FuWo)

 

23.02.2014
Testspiel
Spandauer SV II  –  SC Union 06 II                   4:4

 

07.02.2014
Hallenturnier Kreisliga B, Endrunde
 
SC Union 06 II - VfB Concordia Britz II 0:1
SC Union 06 II - SV Sparta Lichtenberg II 0:5
SC Union 06 II - FC Stern Marienfelde II 1:2
SC Union 06 II - SC Minerva 93  4:0
SC Union 06 II - Hellersdorfer FC 1:4
 
Abschlußtabelle
 
 1.
 VfB Concordia Britz II
5
3
1
1
 7:8
-1
10
 2.
 Hellersdorfer FC
5
3
0
2
15:9
+6
9
 3.
 SC Minerva 93
5
3
0
2
6:8
-2
9
 4.
 SV Sparta Lichtenberg II
5
2
1
2
9:5
+4
7
 5.  FC Stern Marienfelde II 5 2 0 3 10:11 -1 6
 6.  SC Union 06 II 5 1 0 4 6:12 -6 3
 

Zur Übersicht

Zum FuWo-Bericht über die Zwischenrunde
Zum FuWo-Bericht über die Endrunde

 

12./13.01.2014
Hallenturnier des SC Minerva 93
 
SC Union 06 II - SC Minerva 93 I 4:2
SC Union 06 II - DJK Roland Borsigwalde 1:0
SC Union 06 II - SpVgg Tiergarten II 2:1
SC Union 06 II - SC Minerva 93 II 1:0
SC Union 06 II - BSC Rehberge II 3:0
SC Union 06 II - Treptower SV 49 4:0
SC Union 06 II - ASV Berlin 2:2
 
Abschlußtabelle
 
 1.
 SC Union 06 II
7
6
1
0
17:5
+12
19
 2.
 SpVgg Tiergarten II
7
5
0
2
13:7
+6
15
 3.
 ASV Berlin
7
4
1
2
18:10
+8
13
 4.
 BSC Rehberge II
7
4
1
2
15:8
+7
13
 5.  SC Minerva 93 II 7 3 1 3 6:11 -5 10
 6.  SC Minerva 93 I 7 2 2 3 13:12 +1 8
 7.  Treptower SV 49 7 1 0 6 2:17 -15 3
 8.
 DJK Roland Borsigwalde
7
0
0
7
0:14
-14
0
 
No Dice Magazin, 14.01.2014
No Dice Magazin, 13.01.2014

 

08.12.2013
Kreisliga B, 13. Punktspiel        
SC Union 06 II    VfB Einheit zu Pankow II    3:2 (3:1)

AUFSTELLUNG UNION: Cinar – Fenske, Schwemmer (68. Kühn), Flägel, Riege – Trenkler, Verheyen, Novak, Sarac – Beier (74. Kuck), Wietzorrek (83. Nest)

TORE: 0:1 (15.) Gromann, 1:1 (30.) Schwemmer, 2:1 (35.) Schwemmer, 3:1 (44.) Trenkler (Elfmeter), 3:2 (87.) Fischer

Im Vergleich mit dem anderen Titelaspiranten führte Union-Spielertrainer Christoph Schwemmer seine Mannschaft zur Herbstmeisterschaft. Herzlichen Glückwunsch ! Dazu trugen nicht zuletzt seine beiden Treffer bei, bisher hatte er erst einen erzielt. Der Sieg war aus Union-Sicht verdient, „aber am Ende wurde es noch einmal eng", meinte Schwemmer. Sehr eng sogar, denn in der Nachspielzeit bekam der VfB einen Foulelfmeter. Aber der wurde zum Drama für den Schützen Lars Fischer: Erst jagte er den Ball drüber, bei der Wiederholung (einige Unioner waren zu früh in den Strafraum gerannt), hielt Union-Schlußmann Engin Cinar seinen Schuß (90.+4). (FuWo)

Bilder vom Spiel hier

Das letzte Punkt-Spiel in diesem Jahr war das des Ersten gegen den Tabellen-Zweiten und es ging um die sogenannte Herbst-Meisterschaft. Dazu kam ein schneebedeckter Kunstrasen, bei dem von vornherein klar war, das die Mannschaft mit dem besten Stand das Spiel gewinnen würde. Dementsprechend begann das Spiel auch mit zahlreichen Rutschpartien und wieder mit dem obligatorischen frühen Gegentor. Vielleicht sollte der Trainer ein paar Antritte und Tempowechsel beim Warmup einbauen, um die Mannschaft von Beginn an auf Betriebs-Temperatur zu bringen.

Sehr früh stellte sich heraus, daß ein gepflegtes Kurzpass-Spiel auf dem Boden nicht möglich war. Die Mannschaft, die das zuerst checkte, nämlich den Ball halbhoch hielt und lange Bälle spielte, war im Vorteil. Das taten wir dann. Von allen tat sich Nowi als Außen-Verteidiger hervor, dem das am besten gelang. Nicht nur für mich bester Mann auf dem Platz.

Noch in der ersten Hälfte glichen wir aus und konnten sogar mit 3: 1 in Führung gehen. Gut, daß nunmehr das Mittelfeld mit Kwasi (2) und Robert die Tore machte. Das taktische Konzept mit Mike, der seine Gegner nach rechts aus der Mitte zog, ging auf, zudem war er ein immer gesuchter Kopfballpartner.


In der zweiten Halbzeit konnte ein viertes Tor den Sack zu machen. Es fiel aber nicht. So war klar, dass ein Anschlußtor der Nordberliner schnell das Spiel wieder offen sein ließ. Und so war es dann auch. Durch ein Torwart-Fehler, den der Keeper aber später durch Halten eines Strafstosses wieder gut machte, bekamen die Pankower Oberwasser und belagerten massiv unser Tor.

Auch hier hätte uns eine etwas coolere Spielweise die nachfolgenden 11-Meter ersparen können. Da hatten wir Glück, so daß sich nach Abpfiff mit einem verhaltenen „Spitzenreiter“ die Anspannung lösen konnte. Ein „Herzschlag-Finale“. (Kolumne von HDM)

 

01.12.2013

Kreisliga B, 12. Punktspiel        
Rixdorfer SV    SC Union 06 II                         3:2 (2:1)

AUFSTELLUNG UNION: Cinar – Fenske, Schwemmer, Flägel, Riege – Trenkler (71. Baumgarten), Verheyen, Novak (60. Kuck), Sarac – Beier (88. Dillinger), Kücükoglu

TORE: 1:0 (9.) Acar, 1:1 (28.) Kücükoglu (Elfmeter), 2:1 (43.) Yilmaz, 3:1 (67.) Acar, 3:2 (75.) Verheyen

Union blieb trotz der Niederlage an der Tabellenspitze. Die Rixdorfer wiesen aber ihre glänzende Verfassung nach und siegten zum fünften Mal in Folge. RSV-Trainer Recep Dogan lobte seine ganze Mannschaft. Dann ließ er sich aber dennoch zu individuellem Lob bewegen: Onur (Abwehr), Mustafa (Mittelfeld) und Hakan (Angriff) ragten heraus.

Union 06 II hat es am nächsten Sonntag in der Hand, durch einen Punktgewinn gegen VfB/Einheit zu Pankow II die Herbstmeisterschaft perfekt zu machen. Für die Elf von Spielertrainer Christoph Schwemmer wäre dies als Neuling sicher ein besonderer Erfolg. Gewinnt indes der VfB, ist er Hinrundenerster. Der Ansetzer hatte da ein glückliches Händchen ... (FuWo)

 

10.11.2013
Kreisliga B, 11. Punktspiel        
FSV Berolina Stralau II    SC Union 06 II       0:3 (0:1)

AUFSTELLUNG UNION: Sobczyk – Fenske, Schwemmer (72. Kücükoglu), Flägel, Riege (46. Trenkler) – Schattenhofer, Verheyen, Novak, Sarac – Beier (77. Menningen), Wiedmann

TORE: 0:1 (22.) Wiedmann, 0:2 (65.) Flägel, 0:3 (90.+2) Flägel

Gelb-Rote Karte: (60.) Lehmann (Berolina)

Beros Trainer Rene Schwarze war sauer: „Wir haben uns selbst geschlagen. Das lag nicht zuletzt am fortwährenden „Gemecker“ gegen die Entscheidungen von Schiedsrichter Thomas Rohr (SFC Friedrichshain). So mangelte es an Konzentration auf das Spiel, die Tore waren Geschenke. „Gegen die Mannschaften ganz oben reicht es einfach nicht." Union 06 II führt nun mit zwei Punkten Vorsprung, hat aber zwei Spiele mehr als VfB/Einheit zu Pankow II. (FuWo)

 

03.11.2013

Kreisliga B, 10. Punktspiel        
SC Union 06 II    SF Kladow II                           8:2 (5:1)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Dillinger – Fenske (60. Kroschewski), Flägel, Riege – Kuck (46. Trenkler), Novak, Schwemmer, Sarac (75. Verheyen) – Beier, Kücükoglu

TORE: 0:1 (15.) Holtschneider, 1:1 (16.) Beier, 2:1 (28.) Schwemmer, 3:1 (30.) Kücükoglu (Elfmeter), 4:1 (43.) Sarac, 5:1 (45.) Riege, 6:1 (58.) Beier, 6:2 Krening, 7:2 (84.) Schwemmer, 8:2 (88.) Beier

Das Ergebnis täuscht. Denn die Kladower bestimmten jeweils die erste Viertelstunde beider Halbzeiten, hatten dabei auch ihre Möglichkeiten. Aber entscheidend war das Mittelfeld. Das überbrückte Union mit langen Bällen, angetrieben von Spielertrainer Schwemmer. Hier erwiesen sich die Gastgeber auch als zweikampfstärker, weil kompakter. Und vorn waren die beiden schnellen Spitzen Kücükoglu und Sarac (leider mitunter allzu verspielt) sehr beweglich. Das setzte die Kladower unter Druck, wobei sich dann individuelle Fehler einschlichen. Die stärkere Physis (Beier) spielte dabei ebenso eine Rolle wie das unbedingte Nachsetzen der Moabiter.

Die Kladower umgekehrt drangen lange Zeit nicht durch. Das lag an aufopferungsvollen Kämpfern bei Union 06 wie Riege oder Fenske. Mit der Hereinnahme der beiden Offensivkräfte Schuboth und Krening wurden die Kladower zwar offensiv stärker, dafür aber auch anfälliger für Konter. Und da Union an diesem Tag auf ein gradliniges Spiel setzte, waren die Gäste zwar optisch weitgehend gleichwertig, wie auch ihr Trainer Florian Wagner zu Recht feststellte, konnten aber dennoch die hohe Niederlage nicht verhindern, die die Moabiter wieder an die Tabellenspitze brachte. (FuWo)

 

26.10.2013
Kreisliga B, 9. Punktspiel        
TSV Eiche Köpenick    SC Union 06 II            2:3 (1:2)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Fenske, Dillinger (65. Beier), Schwemmer (70. Nest), Novak – Schattenhofer, Verheyen,  Kuck, Sarac – Riege, Kücükoglu

TORE: 1:0 (6.) Neuber, 1:1 (34.) Kuck, 1:2 (43.) Dillinger (Elfmeter), 2:2 (49.) Reinhardt, 2:3 (54.) Kuck

Union setzte auf lange Bälle. Damit kam Eiche nicht so zurecht, zumal nach Aussage von Co-Trainer Sven Kleindienst nur acht von elf Spielern Normalform hatten. Trotzdem hätten die Köpenicker das Spiel nicht zu verlieren brauchen. Der zur Halbzeit eingewechselte Schildbach sorgte nämlich für zusätzlichen Schwung. Das allein reichte aber nicht aus. (FuWo)

 

20.10.2013
Kreisliga B, 8. Punktspiel        
SC Union 06 II    BSV Oranke                           1:2 (1:2)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Fenske, Dillinger, Schwemmer (88. Baumgarten), Novak – Schattenhofer, Trenkler,  Kuck (75. Nest), Sarac – Ekinci (84. Beier), Kücükoglu

TORE: 0:1 (21.) Peickert (Handelfmeter), 0:2 (27.) Haase, 1:2 (33.) Ekinci

In dieser Begegnung bestimmte zunächst Oranke das Geschehen. Die 2:0-Führung war verdient, der Anschlußtreffer resultierte aus einem Konter. Nach der Pause wendete sich das Blatt. Die Moabiter kamen auf, machten Druck, aber sie erspielten sich aus der Sicht von Oranke-Trainer Olaf Reinhold keine großen Chancen. So wurde der bisherige Tabellenführer gestürzt, wobei vor allem Schnierer als einsatzstarker Sechser beim Sieger gefallen konnte. (FuWo)

 

13.10.2013
Berliner Pilsner-Pokal, 2. Herren, 2. Hauptrunde        
FC Internationale II    SC Union 06 II                 5:1 (5:0)

AUFSTELLUNG UNION: Sobczyk – Fenske, Dillinger, Schwemmer, Novak – Trenkler, Karadavut (36. Kroschewski), Flägel, Kuck – Riege (61. Ekinci), Kücükoglu

TORE: 1:0 (3.) Heilgermann, 2:0 (17.) Habicht, 3:0 (24.) Habicht, 4:0 (32.) Riedel, 5:0 (40.) Heilgermann, 5:1 (74.) Ekinci

 

06.10.2013

Kreisliga B, 7. Punktspiel        
SC Borsigwalde II    SC Union 06 II                 0:1 (0:0)

AUFSTELLUNG UNION: Sobczyk – Fenske, Dillinger, Schwemmer, Sarac – Schilske (7. Beier), Paech, Flägel (46. Karadavut), Kuck – Riege, Kücükoglu

TORE: 0:1 (86.) Dillinger

In einer sehr ausgeglichenen Partie erkämpfte Union drei Pukte und eroberte damit die Tabellenführung. Unions-Spielertrainer Christoph Schwemmer sprach von einer starken Leistung der nach wie vor sieglosen Borsigwalder. Es dauerte jedenfalls lange, bis Dillinger die Moabiter erlöste. (rp,  FuWo)

 

22.09.2013
Kreisliga B, 6. Punktspiel        
FC Grunewald II    SC Union 06 II                     1:8 (1:1)

AUFSTELLUNG UNION: Sobczyk – Trenkler, Dillinger, Schwemmer, Sarac (Novak) – Schilske, Paech, Flägel (Karadavut), Kuck – Riege, Beier (Kücükoglu)

TORE: 1:0 (10.) Yilmaz, 1:1 (40.) Beier, 1:2 (66.) Sarac, 1:3  (77.) Flägel, 1:4 (78.) Trenkler, 1:5 (81.) Sarac, 1:6 (84.) Schilske, 1:7 (85.) Schilske, 1:8 (89.) Karadavut

Ein merkwürdiges Spiel: Eine Stunde sah es nach einem knappen Ausgang aus. Dann aber brachen die Grunewalder wie ein Kartenhaus zusammen. Binnen 13 Minuten kassierten sie sechs Gegentore, davon je zwei binnen weniger Sekunden. Durch diesen Kantersieg ist der Neuling plötzlich dank der besseren Tordifferenz Tabellenführer vor dem spielfreien VfB/Einheit zu Pankow II.  (FuWo)

 

15.09.2013
Kreisliga B, 5. Punktspiel        
SC Union 06 II    FC Treptow II                       6:3 (3:0)

AUFSTELLUNG UNION: Menningen – Fenske, Dillinger, Trenkler, Verheyen – Schilske, Paech, Flägel, Sarac (65. Kuck) – Riege, Kücükoglu (59. Beier)

TORE: 1:0 (21.), 2:0 (36.) beide Kücükoglu, 3:0 (43.) Sarac, 3:1 (54.), 3:2 (56.) beide Erdem, 4:2 (66.) Schilske, 5:2 (72.) Flägel, 5:3 (84.) Anders, 6:3 (87.) Beier

Union setzte total auf Offensive.  „Da es keinen Absteiger gibt, kann  man so etwas ja mal machen", meinte Spielertrainer Christoph Schwemmer. Bei einem Blick auf die aktuelle Tabelle könnte er vielleicht um denken: Denn der Neuling liegt jetzt  auf dem zweiten Platz, der zum Aufstieg berechtigen würde. (FuWo)

 

01.09.2013

Kreisliga B, 4. Punktspiel        
SG Stern Kaulsdorf II    SC Union 06 II        1:3 (1:1)

AUFSTELLUNG UNION: Plickert (46. Menningen) – Fenske, Dillinger, Schwemmer, Sarac – Schilske (78. Karadavut), Flägel, Trenkler, Kuck (46. Paech) – Riege, Kücükoglu

TORE: 0:1(20.) Trenkler, 1:1 (28.) Otto, 1:2 (53.) Dillinger (Elfmeter), 1:3 (56.) Riege

Stern vergab einen Foulelfmeter, den Ivanauskas neben das Tor setzte (40.). Und das Spiel wurde verloren, „weil wir zehn Minuten nach Halbzeit geschlafen haben", zeigte sich Kaulsdorfs Trainer Robby Köhler enttäuscht. Bei den Gastgebern gefiel Torwart Schell, die Unioner imponierten mit ihrer Cleverness. (FuWo)

 

25.08.2013
Kreisliga B, 3. Punktspiel        
SC Union 06 II    SC Westend 01 II                7:5 (3:1)

AUFSTELLUNG UNION: Plickert – Dillinger – Novak, Fenske – Paech (45.Sarac), Flägel, Karadavut, Schwemmer (75. Trenkler), Kuck – Schilske, Kücükoglu (63. Riege)

TORE: 1:0 (13.), 2:0 (20.) beide Kücükoglu, 3:0 (35.) Schilske, 3:1 (42.), 3:2 (52.), 3:3 (56.) alle Yussef, 4:3 (65.) Schilske, 5:3 (71.), 6:3 (75.) beide Riege, 6:4 (78.) Kavasoglu (Foulelfmeter), 6:5 (83.) Zengin, 7:5 (90.) Schilske

Unions Torwart Plickert hielt seine Mannschaft auf dem Siegespfad, als er einen Strafstoß von Breitweg hielt (60.). Es wäre Westends Führung gewesen - nach einem 0:3-Rückstand ...   Für den Sieg sorgte endgültig der eingewechselte Riege mit seinen beiden Treffern sowie einer Vorlage für ein weiteres Tor. (FuWo)

 

18.08.2013

Kreisliga B, 2. Punktspiel        
ASV Berlin  –  SC Union 06 II                             2:3 (1:1)

AUFSTELLUNG UNION: Plickert – Dillinger – Fenske (83. Novak), Verheyen – Schilske, Flägel (46. Karadavut), Schwemmer, Trenkler, Kuck – Kücükoglu, Paech (62. Ekinci)

TORE: 1:0 (17.) Tabaktas, 1:1 (28.) Dillinger, 1:2 (74.) Kücükoglu, 1:3 (87.) Karadavut, 2:3 (90.) Witte

Im Poststadion-Derby vergab Saras die2:0-Führung für den ASV, als er einen Handelfmeter zwei Meter neben das Tor setzte. Union nutzte seine Chancen, der ASV nicht. ASV-Vorsitzender Heinz Lassahn sprach von einem „klassischen Fehlstart“. (FuWo)

 

11.08.2013

Kreisliga B, 1. Punktspiel        
SC Union 06 II    Borussia Pankow                 0:2 (0:2)

AUFSTELLUNG UNION: Plickert – Dillinger – Pygoch, Fenske – Sarac, Flägel, Karadavut (60. Trenkler), Schilske (55. Verheyen), Ekinci – Kücükoglu, Beier

TORE: 0:1 (23.) Tesfu, 0:2 (35.) Spilski

Union war in der zweiten Halbzeit die spielbestimmende Mannschaft. Aber die Defensive der Pankower stand gut. So war es aus der Sicht ihres Trainers Dirk Janiszewski ein durchaus verdienter Sieg. (FuWo)

Hallo, wir sind in der Kreisliga B angekommen gegen einen Gegner der besseren Güte. Locker, locker dachte sich anscheinend Trainer Kwasi und ließ einige der eigentlich auflaufbereiten Stammspieler aus disziplinären Gründen erst mal draußen, sich selbst eingeschlossen. Vielleicht hätte er das besser zu einem anderen Zeitpunkt tun sollen, denn die Mannschaft aus der Kissingenstraße war nicht gewillt, Gastgeschenke zu vergeben.- Technisch und taktisch sehr gut eingestellt, erzielten sie in der 1. Halbzeit zwei Tore, gegen die die anfangs etwas behäbig wirkenden Unioner keine Chance hatten. Viele Fehlpässe und das Warten auf den Ball, anstatt entgegen zu gehen, waren einige der Ursachen. - Als dann in der 2. Halbzeit die ungefähre bessere Hälfte auflief, ließen sie zwar keine weiteren Tore mehr zu, konnten aber auch das Blatt nicht mehr wenden. Insgesamt aber ein gutes Spiel, was nie langweilig anzusehen war. Nur ruhig Leute, das wird schon noch ... (Kolumne von HDM)

 

27.07.2013
Internationales Freundschaftsspiel
SC Union 06 II - Old Boys Clapham FC             4:8 (0:3)
 
AUFSTELLUNG UNION: Plickert - Dillinger - Fenske, Verheyen - Schilske, Flägel, Karadavut, Nest, Kuck - Kücükoglu, Beier

AUFSTELLUNG OBC: Harman - Hann, Dundas, McGuire (1. Joicey), Henderson, Brunning, Sommer (Lewis), Pascal, Brunning, Breen (Kadir), Kibble, Atkinson

TORE: 0:1 (3.) Atkinson, 0:2 (11.) Breen, 0:3 (44.) Breen, 1:3 (53.) , 1:4 (54.) Dundas, 1:5 (57.) Dundas, 2:5 (59.),  3:5 (64.), 3:6 (67.) Dundas, 3:7 (72.) Breen, 3:8 (79.) Sommer, 4:8 (82.)

Gespielt wurde am Sonnabend, den 27. Juli 2013 ab 14:00 Uhr auf dem Lichtplatz im Sportpark Poststadion bei 35 °C (!) unter der Spielleitung von Mel Kenny, dem Vorsitzenden des Old Boys Clapham FC.

Clapham ist ein Stadteil im Südwesten Londons. Die Old Boys spielen in der Surrey South Eastern Combination Intermediate Division One. Das ist die 12. Liga in England. Das Spiel kam auf Initiative von Philipp Sommer zustande, der bis 2010/11 für den SC Union 06 spielte und jetzt bei den Old Boys in Clapham aktiv ist. Auf ihrer Webseite berichten die Londoner Fußballer von dem Spiel: siehe hier !

Gemeinsames Mannschaftsfoto:  Old Boys Clapham aus London und SC Union 06 Berlin

 

01.07.2013
In der  Saison  2013/14  spielt die  zweite  Herren-Mannschaft
des SC Union 06 Berlin  in der Kreisliga B, 4. Abteilung  gegen
folgende Gegner:

 

  • BSV Oranke  (A)
  • Rixdorfer SV  (A)
    ASV Berlin
    Borussia Pankow
    TSV Eiche Köpenick
    SF Kladow II
    SC Westend 01 II
    SG Stern Kaulsdorf II
    VfB Einheit zu Pankow II
    SC Borsigwalde II
    FSV Berolina Stralau II
    FC Treptow II
    FC Grunewald II  (N)
 

Termine 2. Herren

Trainingszeiten:

Dienstags          19:30 Uhr
Donnerstags     19:30 Uhr

nächstes Punktspiel 2. Herren

 
Kreisliga A, 20. Spieltag
Sonntag, 26.03.2017, 12:30 Uhr
SC Union 06 II
Türkiyemspor II
 
Poststadion
Lichtplatz / KR3
Lehrter Straße 59
10557 Berlin
 
Impressum | Design by Cikolo | Copyright © 2010 by SC Union 06 Berlin